Nachdenkens-Werthe Sprüche und Gedanken

Dies ist eine Sammlung von Gedanken und Sprüchen,
die mir immer mal so durch den Kopf und vor allem durch mein Herze gehen.
Deswegen steht bei der Veröffentlichung der meisten Beiträge im Internet

#authentisch #ehrlich #leben darunter.

Ich wünsche euch viel Freude beim Lesen, erhellende Gedanken und Momente.
Vor allem aber Gottes Segen, beim umsetzen im eigenen Leben.


Es ist ein großer und spürbarer Unterschied,
ob du dein Wissen aus Büchern,
oder dein Leben mit anderen teilst.


Wenn du im Begriff bist, etwas zu tun, von dem du auf keinen Fall willst, dass es andere erfahren, dann solltest du es einfach nicht tun. Außer du willst jemanden heimlich segnen, na dann mach mal los.


Um der Versuchung zu widerstehen, Sicherheiten in menschlichen und weltlichen Systemen zu finden, müssen wir unsere Kraft aus dem Wort Gottes und dem Gebet schöpfen, im Wort Gottes verwurzelt sein.

Deshalb beuge ich meine Knie vor dem Vater, der der rechte Vater ist über alles, was da Kinder heißt im Himmel und auf Erden, dass er euch Kraft gebe nach dem Reichtum seiner Herrlichkeit, stark zu werden durch seinen Geist an dem inwendigen Menschen, dass Christus durch den Glauben in euren Herzen wohne und ihr in der Liebe eingewurzelt und gegründet seid. Epheser 3:14-17


Man darf das Wort Gottes, bei der Predigt, schon richtig gut verpacken, mit einer Prise Humor und Ernsthaftigkeit und mit lebensnahen Beispielen. Man muss nur darauf achten, dass das Wort Gottes im Mittelpunkt bleibt und nicht die Verpackung das wichtigste wird.


Gott denkt zwar an dich, aber er denkt nicht für dich!
Entscheidungen treffen und dafür verantwortlich sein, ist unser Ding!


‪In Zeiten wie diesen möchte Gott zu uns sagen kommt näher zu mir. Beschäftige dich mehr mit mir und meinen Möglichkeiten, anstatt mit dem Sturm der dich umgibt. ‬


‪Alle warten auf den „Einen“ der in der Lage sein wird Frieden zu bringen, die Völker zu einen, den Kriegen und dem Chaos der Welt ein Ende zu setzten.

Doch am Ende des Tages wird dich nur retten, das Wort Gottes zu kennen, das du glaubst was in der Bibel steht, wenn du Jesu Christus vertraust und tust was er dir sagt.

Darum, wer diese meine Rede hört und tut sie, der gleicht einem klugen Mann, der sein Haus auf Fels baute. Matthäus 7:24


Das Scheitern auf dem Weg, gehört mit zu unserer charakterlichen Reifung‬ und lässt uns Barmherzig sein mit anderen. ‬
‪Als arrogante Überflieger, ‬denen alles vermeintlich gelingt, ‬sind wir zu nichts zu gebrauchen.


Wo Traditionen und Rituale wichtiger sind als eine lebendige Beziehung, ist die Freiheit verloren gegangen.
Zur Freiheit hat uns Christus befreit!

So steht nun fest und lasst euch nicht wieder das Joch der Knechtschaft auflegen! Galater 5:1


‪Fehlentscheidungen, Sünde passiert selten ganz plötzlich.
Es ist ein schleichender Prozess.
Was lasse ich in Gedanken zu, was für Nachrichten, was für Filme schaue ich mir an?

Mehr als alles andere, behüte dein Herz mit allem Fleiß, denn dein Herz beeinflusst dein ganzes Leben. Sprüche 4, 23


Auch wenn wir nicht alles erklären können, nicht auf alles eine logische Antwort haben, so können wir doch den Frieden und den Trost den Gott in unser Herz gelegt hat, zu den verzweifelten Menschen bringen.

Der Friede Gottes, der höher ist als alle Vernunft, bewahre eure Herzen und Sinne in Christus Jesus.
Philipper 4:7


‪Die längste Strecke der Welt ist der Weg zwischen Kopf und Herz.
Glauben und Leben zusammen zubringen ist eine Herausforderung für viele Christen.
Die frommen Vokabeln zu können ist das Eine , ihren Inhalt zu leben das Andere. ‬


Gott führt uns auf Wege, die wir nicht wählen würden, damit wir Ziele erreichen, die wir alleine niemals erreichen würden..


Wir machen einen erheblichen Schritt in die Freiheit, wenn wir begreifen, dass unser Leben, unsere Beziehung mit Gott nicht davon abhängt, in welcher Stimmung wir morgens aus dem Bett steigen.


In dem Maße wie du es zulässt und dabei mitwirkst, wenn Gott dein Leben verändert, wird sich auch deine Umgebung verändern.


Gott will nicht nur den Dreck vor deiner Tür beseitigen, damit alles nach außen wieder gut aussieht.
Er will hinein in dein Lebenshaus, den ganzen alten Ballast und Müll beseitigen.
Doch das geht nur wenn du ihm die Tür öffnest. ‬

‪Siehe ich stehe vor der Tür …‬


Das was du lebst, kannst du am besten weitergeben.


Wenn du ein spannendes Buch lesen willst,
über Mord und Intrigen,
über Liebe und Vergebung,
dann lies die Bibel.


Gottes Gründe für seine Gnade stammen alle von ihm selbst.
Gnade annehmen und Ihm zu vertrauen, dass ist unser Teil.


Es ist nicht die Körperhaltung,
sondern die Herzenshaltung, die zählt, wenn wir beten.


Übrigens, ich predige über Wasser und Wein,
dann kann ich auch beides trinken und genießen.


Ein Leben mit Lügen ist äußerst unpraktisch.
Es verlangt ständig nach Nachbesserungen und irgendwann wird es kompliziert!


Das stärkste Argument ist noch immer, wenn dein Leben mit dem was du sagst übereinstimmt.


Der Grund für unsere Zuversicht ist nicht die vage Hoffnung auf sich hoffentlich verändernde Umstände, sondern, dass Jesus bei uns ist!


Je mehr man einen Menschen kennt und liebt, umso mehr vertraut man ihm.‬
‪So ist es auch in der Beziehung zu Gott.‬

‪Je mehr ich über die Jahre verstanden habe dass Gott für mich ist, nicht gegen mich,
umso mehr konnte ich mich in seine Arme fallen lassen.‬


Auch die anhaltende Fürbitte, mit der Gewissheit, dass Gott unser Beten hört, ist eine Form der Nächstenliebe.

Und das ist die Zuversicht, die wir haben zu Gott:
Wenn wir um etwas bitten nach seinem Willen, so hört er uns. 1.Johannes 5:14


Sich niederknien und erheben
wieder und wieder
bis aus Beter Täter werden

Dann hörte ich den Herrn fragen: »Wen soll ich senden?
Wer wird für uns gehen?«
Und ich sagte: »Hier bin ich, sende mich.«
Jesaja 6,8


‪Wer Jesus nachfolgt, landet auf der Straße!!!‬
‪Bei denen die von den Selbstgerechten abgelehnt wurden. ‬
‪Deswegen haben wir ein EvanGEHlium und kein EvangSTEHlium und schon gar kein EvangKOMMlium.


Gottes Liebe hat mein Leben in Ordnung gebracht, ohne das es langweilig oder vorhersehbar geworden ist.

Und nimm ja nicht von meinem Munde das Wort der Wahrheit; denn ich hoffe auf deine Ordnungen.
Psalm 119:43


Wenn jemand meint, er wäre nicht gut genug für die Gnade und Liebe Gottes,
der ist wie ein Kranker der die Medizin erst nehmen will, wenn er gesund ist.


Vom Beginn der Menschheit bis heute.

Die Anderen sind Schuld.
Auch König Saul sagte: „Die Anderen sind schuld“.

Doch der größte König David,
mit all seinen Fehlern und Verfehlungen sagte:
„Ich habe gesündigt.“


Gott denkt zwar an dich, aber er denkt nicht für dich!
Entscheidungen treffen und dafür verantwortlich sein, ist unser Ding!


Jesus kennen heißt: Vergebung erleben
Jesus kennen heißt: Vergebung zu geben
Jesus kennen heißt: Vergebung zu leben
Wieder und immer wieder


Wir sollen nicht der Versuchung unterliegen,
das Unerklärliche das Gott uns zumutet
und womit er uns immer wieder überrascht,
menschlich erklärbar machen zu wollen.

Glauben und Vertrauen sind die Antwort.



Warum gehen wir in den Gottesdienst?

Gehen wir in den Gottesdienst um Gott anzubeten, Ermutigung zu empfangen, Wegweisung, oder gar Ermahnung,
oder gehen wir weil es zu unserer sonntäglichen Unterhaltung gehört?


‪Ein jeder Mensch hat von Gott Gaben und Fähigkeiten erhalten und du darfst den Menschen dabei helfen das zu entdecken. ‬


‪Je mehr wir den Gaben Gottes in uns Raum geben, wie Liebe, Vergebung und Gnade, umso mehr wird alles andere was unser Leben beschwert in den Hintergrund treten. ‬


Wenn wir von Menschen geliebt werden wollen,
müssen wir anfangen selber Menschen zu lieben.
Da wir das nicht aus uns heraus alleine schaffen, hat Gott uns zuerst geliebt.

Lasst uns lieben, denn er hat uns zuerst geliebt. 1. Johannes 4:19


Der Teufel hat keine Angst vor deine guten Absichten.
Aber dein Gehorsam gegenüber Gott in seinem Wort bringt ihn zur Verzweiflung.


Ich will (wir brauchen) nicht noch mehr gute Theologie,
sondern die tägliche Begegnung mit dem lebendigen Gott.
Sinnlose Grübeleien, unnötige Fantasien und falsche Gewohnheiten hindern dich daran ein neues Leben zu beginnen.

Darum heißt es: Wach auf, der du schläfst, und steh auf von den Toten, so wird dich Christus erleuchten.
Eph. 5,14


Die Botschaft von Gott ist nicht:
Wenn Du Dein Leben besserst, dann will ich bei Dir wohnen.
Sondern: Wenn ich bei dir wohne, dann bessert sich dein Leben!!!


Was wollen wir nun sein als Gemeinde?
Wollen wir also weiter Gemeinde spielen, wollen wir weiter Gemeinde sein, so tun als ob alles in Ordnung wäre.
Oder wollen wir ein Haus der Kraft sein, wollen wir die Menschen werden, die ihren Gott kennen, die andere nicht mit Konzepten und leeren Worten erfüllen, sondern mit Kraft Gottes, die Leben verändert, Beziehungen heilt, Abhängige frei macht …


Ich kann Gott nicht mit meinem Verstand vertrauen – mit meinem Herzen schon!


Wenn wir die Bibel wie ein Kochbuch lesen, droht einseitige Ernährung.
Da wird dann nur noch gelesen was uns schmeckt.


Das gilt fürs Kinderzimmer wie für die Politik und in der Gemeinde;
Wer am lautesten schreit muss nicht immer Recht haben.


Du willst wissen wie es im Herzen eines anderen aussieht?
Beobachte seine Reaktion, wenn etwas nicht nach seinem Plan verläuft.

Du willst wissen wie es in deinem Herzen aussieht?
Beobachte deine Reaktion, wenn etwas nicht nach deinem Plan verläuft.


Ein Text ohne Kontext wird zum Vorwand für alles Mögliche.
Diese Gefahr besteht ganz bestimmt auch für die Auslegung der Bibel!
Die Summe deines Wortes ist Wahrheit, … Psalm 119:160


So sehr der Teufel sich über jede Moralpredigt freut, so besorgt wird er über jede Gnadenpredigt, denn hier geht es um die Kraft alle Glaubenden.


Stärke ist es nicht besser zu sein als die andern,
sondern sich für die zu freuen die es besser können als du.


Unsere vermeintlich kleinen Sünden brauchen die „Behandlung“ wie die eines Verbrechers.
Denn Christus ist nicht für den einen mehr und für den Anderen weniger gestorben.


Selbstgerechtigkeit verführt immer dazu uns mit anderen zu vergleichen und mündet in die Aussage: Herr ich weiß das ich ein Sünder bin, aber der dort ist noch ein viel größerer Sünder.


Wusstet ihr eigentlich, dass wenn wir eines Tages vor Gott stehen, es keine Sonderpunkte gibt, für die Christen welche die meisten Fehler bei anderen Christen gefunden haben!


Du spürst das Gewicht der Ketten deiner schlechten Gewohnheiten nicht, erst in dem Augenblick wo du dich erhebst um dein Leben zu verändern, wiegen sie tonnenschwer.
Stehe trotzdem auf, durch Wiederstand entstehen Muskeln.


Es kommt der Tag, wo die Menschen sich erheben, in den Kirchen und Gemeinschaften und sagen:
Wir wollen nicht eine noch bessere und ausgefeiltere Theologie,
wir wollen auch nicht im Gottesdienst bespaßt und mit noch mehr technischen Gimmicks beeindruckt werden.
Wir wollen eine Begegnung mit dem lebendigen Gott!!!


Was unterscheidet uns denn von den anderen,
dass wir nicht rauchen, uns nicht übermäßig besaufen,
und nicht mit jedem und jeder ins Bett steigen müssen?
Das machen viele andere auch!!!

Es ist die Gegenwart Gottes die auf dir ist,
die den Raum einer Schule, Behörde, Werkstatt, Arztpraxis, … ausfüllt, wenn du den Raum betrittst.


Bitterkeit und Wut sind schlechte Ratgeber.
Doch vor Gott das Herz auszuschütten und ihn handeln zu lassen, war schon immer der bessere Weg.

Hoffet auf ihn allezeit, liebe Leute, schüttet euer Herz vor ihm aus.
Gott ist unsre Zuversicht.
Psalm 62:9


Wenn wir die „guten Werke, die Gott zuvor bereitet hat“ tun, kann kein Sturm und keine Gewalt unseren Weg versperren

Denn wir sind sein Werk, geschaffen in Christus Jesus zu guten Werken, die Gott zuvor bereitet hat, dass wir darin wandeln sollen. Eph. 2:10


Wenn ich mich nur mit Menschen umgeben würde die meiner Meinung sind, würde ich ein langweiliges Leben führen.


Wenn wir lernen uns selbst, unser Leben und das Leben der Anderen aus Gottes Perspektive zu sehen,
dann lernen wir auch optimistischer und voller Glauben zu beten.


Je besser du Gott kennen lernst, desto öfter wirst du dich zu ihm wenden.
Je mehr du begreifst, dass du zur Gemeinschaft mit ihm geschaffen wurdest,
desto mehr Zeit wirst du mit ihm verbringen wollen.


Auch wenn es dir nicht gelingt die ganze Welt zu retten,
so kannst du doch die Menschen in deiner Umgebung ermutigen, durch die Art und Weise wie du mit Gott im Alltag lebst und Ihm vertraust.
Wir haben in unserem Leben oft nur zwei Möglichkeiten wie es weitergeht:
Entweder du lernst es, oder du lernst es.


Menschen vergessen schnell was du gesagt hast,
aber sie vergessen nicht welchen Eindruck du auf sie gemacht hast.


Gott gibt sich nicht mit einem Teil deines Lebens zufrieden.
ER will alles haben, weil er alles segnen will.


Gott will nicht nur den Dreck vor deiner Tür beseitigen, damit alles nach außen wieder gut aussieht.
Er will hinein in dein Lebenshaus und den ganzen alten Dreck beseitigen.
Doch das geht nur wenn du Ihm die Tür öffnest.

Siehe ich stehe vor der Tür …


Ein wichtiger Lernschritt, bei der Aufarbeitung der eigenen Vergangenheit ist,
sich auch selbst vergeben zu können.

So gibt es nun keine Verdammnis für die die in Christus Jesus sind. Römer 8,1
Keine Verdammnis bedeutet auch keine Selbstverdammnis!!!


Durch Gottes Liebe, Gnade und Vergebung bekommst du die Gewissheit, dass deine Vergangenheit nicht deine Zukunft beherrschen muss.


Mit der Zeit kannst du kommen und gehen.
Wer mit der Zeit geht, der vergeht mit der Zeit!
Wer nicht mit der Zeit geht, der vergeht auch mit der Zeit.

Die Wahrheit liegt in der Mitte!

Nämlich, die unveränderbaren zeitlosen Aussagen des Wortes Gottes, dass der Mensch verloren ist und allein durch den Glauben an Jesus Christus gerecht werden kann, so zu predigen, dass es auch die Generation der heutigen Zeit versteht.

Am besten ist es natürlich immer, dies in der heutigen Zeit, unter deinen Umständen authentisch vor zu leben.

Dies ist die Geschichte von Noahs Geschlecht. Noah war ein frommer Mann und ohne Tadel zu seinen Zeiten; er wandelte mit Gott. 1. Mose 6:9


Solange wir nur einen alles wird gut Herr, segne mich Gott verkündigen, werden sich die Leute dann wieder abwenden, wenn nicht alles gut wird und der Segen ausbleibt.


Geld, Sex, und Alkohol haben das Leben und vieler Menschen zerstört.
Doch das Problem ist nicht Geld, Sex oder Alkohol, sondern falsche Entscheidungen.


Das sind die beiden Sachen die unser Leben vorwärts bringen.
Auf der einen Seite Gottes Liebe und seine Vergebung
und der auf der anderen Seite unsere Fähigkeit vernünftige Entscheidungen treffen.


Frommdeutsch: Herr wir wollen dich bitten – ist eine Absichtserklärung.
Macht es doch einfach und bitte Ihn darum.


Die tiefe Überzeugung, dass Gott negative Erfahrungen, Enttäuschungen und Verletzungen in Segen verwandeln kann und das er uns nie verlässt, hilft uns unser Herz vor Bitterkeit und Feindseligkeit zu bewahren.


Wir müssen sehr darauf achten, nicht aus Verletzungen, Enttäuschungen und/oder schlechten Erfahrungen zu leben. Veränderung ist möglich.


Innere Heilung und Befreiung.
Nicht negativ über andere denken.
Nicht negativ über andere schreiben.
Nichts negatives über andere weitersagen.
Eine Woche lang und achte mal darauf wie es dir geht.


„Verbannt alle Bitterkeit und Empörung und Grimm (Zorn, Wut, Jähzorn) und Groll (Ärger, Anfeindung) und Streiterei (Zank, Gezeter, Auseinandersetzung) und Beleidigung (übles Reden, ausfällige und lästernde Sprache) von euch und jede Art von Bosheit (Verachtung, böswillige Gesinnung und Gemeinheit jeder Art).“
(Frei nach Epheser 4,31)


Danke Herr dass ich dir behilflich sein kann meine Frau zu segnen.
Danke Herr dass ich dir behilflich sein kann meinen Mann zu segnen.


Politik kann nicht mit Jesus gemacht werden,
seine Botschaft lässt sich nicht politisch missbrauchen.


Nicht nur „Alle Jahre wieder“, sondern tagtäglich und zu jeder Zeit ist Gott dir nahe, mit seiner Liebe, Vergebung und der Kraft zum weitergeben und weitergehen.


Der wichtigste Teil unserer Person ist der, den niemand sieht außer Gott.
Dort will er sein Werk der Veränderung beginnen.
Es geht ihm nicht darum, lediglich einen neuen Anstrich aufzutragen oder neue Regeln aufzustellen.
Er will unseren Geist erneuern und uns neue Werte schenken.


Wir beweisen unsere Liebe zu Gott, wenn wir uneingeschränkt „Ja“ sagen zu Ihm,
auch wenn uns der Wind der Ablehnung und des Nicht-Verstandenwerdens ins Gesicht bläst.


In unserer Beziehung zu Gott gibt es kein „Jain“ und kein Vielleicht.
Es gibt nur ein Ja oder ein Nein, ein Gerettet sein oder ein Verloren sein. Neutralität ist hier nicht möglich!
Gott möchte, dass wir eine Leidenschaft für ihn entwickeln,
die größer ist als alle Leidenschaften dieser Welt.


Glauben ersetzt den Gehorsam nicht!
Vielmehr ist Gehorsam ein Wesensmerkmal echten Glaubens!


Bei Gott gibt es kein „Bleib wie du bist“ und keine theologischen Tarifverhandlungen.

Gott schenkt seine heilsame Gnade ohne Vorbedingungen!
Jedoch wird eine Umkehr vom alten Leben erwartet!
Geh hin und sündige nicht mehr, ist auch Teil der Botschaft von Gnade und Vergebung.


Wenn wir über Gottes Gnade & Vergebung reden,
müssen wir auch über das reden was falsch gelaufen ist,
was begnadigt und vergeben werden soll, denn ohne Schuld – keine Vergebung.
Und übrigens: Gott vergibt Schuld – keine Erklärungen, Ausreden.


Eine Predigt sollte die Zuhörer ermutigt zu einem Neuanfang nach Hause gehen lassen, selbst wenn über das eigene Versagen (Sünde) gepredigt wurde.


Sich Sorgen ist wie sich Ärgern. ‬
‪Bringt dich keinen Zentimeter vorwärts, ‬
‪aber zieht dich voll nach unten. ‬
‪Aber, GOTT SEI DANK, ‬
‪gibt es einen anderen Weg.‬


Ich wünsche mir weniger Leute die mir nach einer Predigt sagen dass sie gut war.
Und mehr Leute, die das gehörte in der Predigt, in ihrem Leben authentisch ehrlich umsetzen und leben.


Glaubensaussagen im Gottesdienst sind schön und gut, eigentlich aufregend wird es ja erst, wenn sie am Montag, Dienstag und Mittwoch greifen. Dann zeigt sich, ob in dem Glauben – Vertrauen, dass wir in Gott haben, wirklich alles steckt, was wir brauchen.


Auch heute gilt:
Alle Minuten dieses Tages hat Gott schon im Blick. Er weiß, was auf dich zukommt und will dir gerne helfen. Vertraue und rechne mit ihm!


Wir sind nicht gerettet und bei Seite gestellt um in irgendeiner Weise, gelangweilt auf einer harten Kirchenbank, oder in einem ordentlich klimatisierten Raum, mit gepolsterten Stühlen, auf die Wiederkunft des Herrn zu warten.


Die Versuchung ein perfekter Mensch zu sein.
Das falscheste Bild das wir nach außen abgeben könnten wäre,
dass uns alles gelingt, wir keine Fehler machen
und dies dann so auch von den Anderen erwarten.


Ich möchte nicht, dass Gott mir zur Verfügung steht.
Aber von IHM, möchte ich meinen Tagesablauf unterbrechen lassen, wann immer ER es will!
Auch wenn ich weiß, er ist immer für mich da.


Das Gott aus unseren Fehlern und Misserfolgen noch etwas Gutes machen kann, ist kein Freibrief dafür, schlecht vorbereitet und unpünktlich zu arbeiten.

So seht nun sorgfältig darauf, wie ihr euer Leben führt, nicht als Unweise, sondern als Weise, Epheser 5:15


Vergebung hat zwei Seiten
Auch dies ist eine Lektion die wir lernen im Unterwegs sein.
Wer Verantwortung übernimmt, der macht auch Fehler!
Es wird niemals ohne abgehen.
Deshalb ist die Bitte um Vergebung und die Gewährung von Vergebung das gleiche Paar Schuhe.
Du kommst nicht weit mit nur einem Schuh.


Wir müssen das Evangelium in seiner ganzen Dimension predigen, angefangen von der Sünde bis zur Vergebung und vom Gericht bis hin zur Gnade.

Ein flaches, weichgespültes Evangelium wird auch nur Flachwurzler hervorbringen, Christlich angehauchte Menschen, die es beim nächstbesten Sturm gleich aus den Schuhen haut.


Das Wissen, dass wir nie allein sind, glättet die unruhigen Wogen unseres Lebens und lässt den Frieden in unseren Herzen einziehen


Ich sage nicht dass es falsch ist zu korrigieren und auf Fehler hinzuweisen, doch am Ende sollte immer die Ermutigung stehen und ein Ausweg aufgezeigt werden.


Als Leiter, muss man manchmal auch Druck machen. Den ersten Druck den ich morgens ausübe, ist der Druck auf den Knopf der Kaffeemaschine.


Gerade im Zerbruch der eigenen Zielsetzungen finde ich den Anfang eines neuen Weges, den ich ohne diesen Verlust nie gesucht oder gefunden hätte.
Die vergossenen Tränen über durchkreuzte Pläne sind das Gießwasser Gottes für das Neue, dass ER wachsen lässt.


Wer gelernt hat zu vergeben,
kann Verbitterung als Todesursache schon mal ausschließen!


Was ist eigentlich Gottes Lieblingsbeschäftigung?
Gottes Lieblingsbeschäftigung ist es, das Nichts in etwas und das Wenige in viel zu verwandeln.


Niemand ist ausgenommen auf seinem Weg müde und matt zu werden, egal welchen Alters und geistlichen Standes. Je nach Personalität werden die äußeren Auswirkungen unterschiedlicher sichtbar, aber wir alle kommen immer wieder mal an diese Orte der Kraftlosigkeit und inneren Wüste..

Er gibt dem Müden Kraft und Stärke genug dem Unvermögenden. Knaben werden müde und matt, und Jünglinge fallen;
die aber auf den HERRN harren, kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden. Jesaja 40:29-31


Die göttliche Liebe lässt uns die Freiheit einzuwilligen in das, was Gott will & Nein zu sagen zu allem, was seiner Liebe widerspricht.


Du hast nur ein einziges Leben
und es gibt keine, ich wiederhole, keine Wiederholungstaste.


Darum: Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Schöpfung; das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden.2. Kor. 5, 17

Das betrifft, wer ich vor Gott bin, es betrifft, meine Vergangenheit, meine Gegenwart, meine Zukunft.
Es betrifft Gottes Beziehung zu mir und meine Beziehung zu Gott. Es hat sich völlig verändert.


Glaube ist immer eine fortlaufende Entscheidung.
Es muss immer wieder erneuert und bejaht werden
Es ist kein Probeabo was man vergessen hat zu kündigen.


Bis heute gilt: Nicht was kann Gott aus meinem Leben machen, sondern was darf Gott aus meinem Leben machen.


Ich bin nicht mehr unter der Herrschaft der Sünde, des Todes und des Teufels.
Ich bin voll und ganz erlöst durch den Preis, den Gott für mich bezahlt hat: das Blut seines Sohnes.


Im Sieg leben heißt nicht, vordergründig oder vor der Welt immer gut abzuschneiden.
Im Sieg leben, heißt nicht unbedingt steinreich und kerngesund zu sein bis der Herr wiederkommt.

Die größeren Siege werden dort eingefahren, wo ich im Verborgenen wahrhaftig, aufrichtig, ehrlich lebe, meinen inneren Schweinehund überwinde und Dinge tue, die nur Gott sieht.


Wenn dein Christ sein nur wie ein Hobby ist, dem du nachgehst wenn du Zeit und Lust dazu hast, behandelst du Gott wie einen Hund, der die Reste bekommt die vom Essen übriggeblieben sind.


Man erkennt unseren tatsächlichen Standpunkt aber immer daran, wie wir handeln, und nicht daran, wie wir reden.


Halte durch!
Wir zeigen unsere Empörung und Unverständnis gegenüber den Werkzeugen und den Situationen die Gott gebraucht um uns unter Druck zu formen, zu schleifen wie einen Edelstein.
Doch wenn wir durch sind, rühmen wir uns unsere Bedrängnisse, denn sie haben uns zu dem gemacht was wir heute sind und lehren uns für die Zukunft noch mehr auf Gottes Handeln in unserem Leben zu vertrauen.


Warum tust du was du tust?
In einer Welt ohne Gott, tun wir etwas, um etwas zu sein.
Durch unsere Beziehung zu Gott, sind wir bereits etwas:
Nämlich von Gott geliebte, voll anerkannte Kinder
und da heraus können wir im Reich Gottes mitarbeiten,
wo Gott uns hingestellt hat,
ohne dauernd um Anerkennung betteln zu müssen.


Was ich mir nehme – Ämter, Positionen usw. muss ich verteidigen, die Konkurrenz fürchten und krampfhaft festhalten.

Doch was ich von Gott geschenkt bekomme, kann ich genießen, verwalten, damit arbeiten und auch wieder loslassen.


Nimm dich beim Predigen nicht so wichtig. Der Hahn, der Petrus seiner Schuld überführte, landete am Ende auch in einen Suppentopf.


Bleib mit deinen Füßen auf dem Boden,
aber lass dein Herz so hoch aufsteigen, wie es nur geht.


Weigere dich, Durchschnitt zu sein oder dich der Kälte deiner geistlichen Umgebung auszuliefern.


Je mehr die Liebe Gottes in deinem Herzen Raum gewinnt, umso weniger hast du das Bedürfnis die Anerkennung von außen zu bekommen.


Da es mir sowieso nicht gelingt es allen gerecht zu machen, werde ich weiterhin von der Gerechtigkeit Gottes predigen.

Der HERR ist gnädig und gerecht, und unser Gott ist barmherzig. Psalm 116:5


Der Teufel hat auch eine Hoffnung.
Nämlich das du aufgibst.
Enttäusche ihn.


Je weniger Zeit ich mit Gott, im Gebet und seinem Wort verbringe, umso weniger werde ich mit Gott im Alltag erleben.

Und doch hat das Ganze NICHTS mit Leistung zu tun,
sondern allein mit Liebe und Leidenschaft.


Ich möchte mein Leben so leben, dass sichtbar wird, dass ich Gott nötig habe, bei allem was ich tue.


Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig,
bringt man große Vorhaben zum Scheitern.


Gottes Willen zu kennen, ihn bewundern oder ihm zustimmen, verändert unser Leben nicht!
Auf das „Tun“ kommt es an.


Für uns Christen liegt unsere einzige Sicherheit in vollständiger Ehrlichkeit!
Wir dürfen Gott unser Herz öffnen und ihn bitten es von jeglicher falscher Motivation zu befreien.
Der Versuch mein kleines Reich, neben Gottes Reich zu bauen, ist von vornherein zum Scheitern verurteilt.


Keiner sollte sich schämen zuzugeben, dass er etwas nicht weiß.


Es ist einfacher alles nachzuahmen und zu kopieren, als selber etwas zu schaffen.
Und es ist leichter im Gleichschritt zu gehen ohne viel zu fragen wohin der Weg führt.
Doch wer immer nur in den Spuren anderer geht, kann keinen Eindruck hinterlassen.


Man erkennt unseren tatsächlichen Standpunkt immer daran, wie wir handeln, und nicht daran wie wir reden


Die einfache Tatsache, dass zwei Menschen unter einem Dach leben, führt bereits zu Spannung.
Ob positiv oder negativ. Eure Entscheidung!

‬Zorn kann niemals etwas bewirken, das in Gottes Augen gerecht ist. Jak.1, 20


Das Ziel des Evangeliums ist es nicht reich zu werden und Anerkennung bei Menschen zu bekommen,
sondern reich zu sein bei Gott.


Das kostbarste was du haben kannst ist deine tägliche Zeit mit Gott,
tausche sie nicht ein gegen Belanglosigkeiten!


Was wir denken zu wissen oder, was wir glauben begriffen zu haben,
hindert uns oft daran, neue Wege zu gehen.


Wenn du weißt das du ewig lebst, bekommst du auch Midlifecrisis


Jegliche Form von Wüstenzeit in deinem Leben, offenbart worauf du wirklich vertraut hast!

Wer ist sie, die heraufsteigt von der Wüste und lehnt sich auf ihren Freund? Hoheslied 8:5


Ich habe eine „Hiobsbotschaft“ für euch!!!

Aber ich weiß, dass mein Erlöser lebt, und als der Letzte wird er sich über dem Staub erheben. Hiob 19:25


Die authentischste Verkündigung eines Predigers geschieht durch sein Leben im Alltag!
Wenn ich eines Tages abtreten darf,soll man das über mein Leben sagen können!

Er war ein bewährter Mann, voll Heiligen Geistes und Glaubens.
Und viel Volk wurde für den Herrn gewonnen.
Apostelgeschichte 11:23-24


Die Zeit heilt keine Wunden,
aber die Zeit offenbart ob du dein Leben auf einem guten Fundament gebaut hast, oder ob deine Wurzeln tief genug, fest verankert sind, um die Stürme des Lebens zu überstehen und dich nicht gleich jeder Gegenwind aus den Latschen pustet.


Wo keine Leidenschaft mehr ist, da ist auch kein Feuer.
Und fehlendes Feuer, lässt sich nicht durch mehr Betriebsamkeit ersetzen!
___________
‪Christen, die wirklich Christus nachfolgen, werden sich vom Wind des Heiligen Geistes treiben lassen und nicht von der heißen Luft politischer Strömungen.

‪Das Wort Gottes ermutigt das Herz der Verzagten und nicht politische Meinungen. ‬


Wenn du die Welt verändern willst, musst du mit deinem Herzen anfangen.
Veränderung ist möglich.


Als ich ein Egoist war, war mein Leben nur einsam und traurig.
Doch durch die Veränderung meines Herzens kam Freunde und Freude in mein Leben.


Der Mensch steht so lange im Zentrum seines kleinen Universums,
bis er merkt dass die Sonne auch ohne sein Zutun untergeht.


Jeder der durch sein Leben authentisch zum Ausdruck bringt, das Veränderung möglich ist, wird von denen verfolgt, die sich der Veränderungen verweigern.


Wenn andere dich verfolgen, bedeutet das nichts anderes,
als dass es sich lohnt dir nachzulaufen und du vorne bist!


Nimmt ein Mensch eine Position gegen schuldhaftes Handeln und Verhalten in dieser Welt ein,
erfährt er starken Gegenwind und Widerstand von denen die in Schuld leben.


Indem wir einander mitteilen was Gott in unserem Leben getan hat,
wird Gottes Handeln und Liebe für andere Sicht und begreifbar.


Wenn ich weiß, das dass was ich bin allein durch die Gnade Gottes in mein Leben gekommen ist,
gibt es absolut keinen Grund mich über andere zu überheben
Nicht die Gemeindeordnung, sondern die lebensnahe und froh machende Botschaft von Jesus Christus sollte im Mittelpunkt unserer Verkündigung stehen.


Die, welche Jesus im Herzen haben, finden das Glück überall,
die anderen aber, die ihn nicht im Herzen haben werde nirgendswo glücklich.


Starte einen Neuanfang, mit der Aussicht versöhnt mit deiner Vergangenheit zu leben,
Gottes Hilfe, im heute hier und jetzt zu erleben und mit Zuversicht in die Zukunft schauen!!!

Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Schöpfung ; das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden. 2. Korinther 5:17


Ich bin lieber ein Werkzeug in der Hand des lebendigen Gottes,
als ein Spielball der Umstände und von Menschen.


Der Gott-lose Mensch lehnt die zehn Gebote Gottes ab, weil sie in vermeintlich einengen,
erfindet dann aber Umweltgesetze die er nicht in der Lage ist einzuhalten und verdammt sich selbst.


Du kannst die Frucht eines anderen weder kopieren noch nachahmen.
Das Wort Gottes hat in sich eine Kraft, wie sie kein Mensch aus seiner eigenen Vollmacht haben kann.


Die Antwort Gottes auf die Bitte „Herr segne mich“ wird immer die sein: Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein.


Die reine intellektuelle Zustimmung zum Erlösungswerk von Jesus Christus, ohne das es Auswirkungen auf dein Leben hat, wird am Ende nicht reichen.
Es werden nicht alle die Herr, Herr sagen ins Himmelreich kommen.


Die Werke die wir tun, sind die Antwort auf die Liebe von Gott die wir erfahren haben.


Die einzigen die mit dem Weltuntergang drohen dürfen und dann dafür Geld bekommen sind die Umweltlobbyisten.

Doch wenn ich sage, dass Christus wiederkommt um die Welt zu richten, dann bin ich ein Fundamentalist.


Wenn ich von dieser Erde gehen muss,
dann will ich nicht traurige Menschen zurücklassen, weil sie jetzt ohne mich nicht mehr zurecht kommen,
sondern dankbare Menschen, weil sie durch mein Leben und durch meinen Dienst Christus gefunden haben.


Dass Gott den Menschen bedingungslos liebt,
bedeutet nicht, dass er ihn in seiner Sünde bestätigt.


Christus zu kennen ist kein einmaliges Erlebnis,
sondern ein lebenslanger Prozess.


Geld ist ein großartiger Diener, aber ein grausamer Meister.
Reichtümer zu besitzen ist kein Problem. Zum Problem werden sie erst wenn sie uns besitzen!


Das ist unmöglich, sagte der Pinguin,
als er das Buch „Der Flug des Adlers“ gelesen hatte.


Ohne Gottes Maßstab bleiben uns nur die sich immer wieder veränderten menschlichen Moralvorstellungen.


Das Gott für uns da ist, bedeutet nicht dass er für uns verfügbar wäre.

Josua 24:15
Ich aber und mein Haus wollen dem HERRN dienen.


Je mehr jemand Gott näher kommt und seine Liebe kennenlernt,
umso mehr verliert er seine Überheblichkeit anderen gegenüber.


Die Frucht ist nicht für den Baum!
Eines was wir unbedingt verstehen sollten, ist, dass Bäume nie ihre eigene Frucht essen.
Wenn du Frucht trägst, dann bist du für andere ein Segen, nicht für dich selbst.


Ich bin nicht der Platzanweiser Gottes!
Wie sollte ich Gott an die erste Stelle setzen, wenn er doch mein ganzes Leben ist


Für Jesus war die Liebe seines Vaters genug, so dass er keine Anerkennung von Menschen brauchte und auch keine Statussymbole um irgendetwas darzustellen.

Wer sagt, dass er in ihm bleibt, der soll auch leben, wie er gelebt hat. 1. Johannes 2:6


Ich bin der HERR dein Gott. (Einzahl)
Du sollst keine anderen Götter (Mehrzahl) haben neben mir.
Wohl dem der nur den einen Gott kennt, ihn liebt mit ganzem Herzen.
Denn wenn du mehrere Götter hast, fängt der Stress erst richtig an.


Wenn man konsequent mit Jesus lebt, erlebt man immer etwas.
Das erste was man erlebt ist Ablehnung.


‪Ohne Mission und Evangelisation, bleiben Menschen in ihrer Hoffnungslosigkeit, sterben die Kirchen, Gemeinden und Gemeinschaften. ‬
‪Lebe dein Christ sein, öffentlich, authentisch einladend, da wo du bist und behalte gleichzeitig die Enden der Welt im Blick.


Natürlich gibt Gott dir Kraft dein Leben zu verändern.
Aber die Entscheidung dein Leben zu verändern und die notwendige Disziplin dazu muss von dir selber kommen.


Wir als Menschen haben ein Empfinden für die Ewigkeit, sind aber gleichzeitig immer wieder dazu geneigt so zu leben, als gäbe es nur die Gegenwart.


Man kann kein Haus anstreichen ohne selbst Farbe abzubekommen. Von den Sachen, mit denen du dich beschäftigst, bleibt immer etwas in deinem Leben hängen. Darum wähle weise, mit was du dich beschäftigst.


Umgestaltung geht von innen nach außen, nicht von außen nach innen.
Menschen welche sich von außen nach innen prägen lassen sind nicht umgestaltet sondern angepasst und sie müssen sich verbiegen.


Verpasste Wunder!
Zu oft haben wir ein Wunder verpasst, weil wir auf eine menschlich naheliegende Lösung unserer Probleme und Herausforderungen zurück gegriffen haben.

Denn so spricht Gott der HERR, der Heilige Israels: Wenn ihr umkehrtet und stille bliebet, so würde euch geholfen; durch Stillesein und Hoffen würdet ihr stark sein. Aber ihr wollt nicht. Jesaja 30:15


Für den Sinn des Lebens gibt es keine Medikamente.


Du kannst zwar die Bibel auswendig lernen.
Aber im ständigen Gespräch mit dem Autor zu sein, ist weitaus besser.


Das christliche Leben ist nicht ein fortdauernder Kampf gegen Sünde, sondern es ist ein erfahren der beständigen Liebe Gottes.
Wenn du Gottes Liebe genießt, sie dein Herz verändert hat,
dann hast du keinen Bock mehr auf die Sachen, die dein Leben zerstört haben.
Die Gnade Gottes demütigt den Menschen ohne ihn herabzusetzen und baut ihn auf ohne ihn aufzublasen.


Jesus hat sich unter unsere Schuld gebeugt,
damit wir wieder aufrecht gehen können.


Gleich – Sofort – Immer Verfügbar
sind die Kennzeichen einer getriebenen Gesellschaft.


Wir diese meine Worte hört und tut der gleicht einem klugen Mann ….
Ich möchte klug sein, und die Dummheit den anderen überlassen.


Die frohe Botschaft deckt die Sünde nicht zu, sie deckt sie auf, befreit und heilt.


Wir sind darauf angewiesen, dass Gott in uns arbeitet, damit gute, für andere genießbare Früchte entstehen und unser Leben in seiner Gnade und Liebe Wurzeln schlagen kann.

… ohne mich könnt ihr nichts tun. Joh.15,1Ü


Wer versucht, sich jedermann zum Freund zu machen, macht sich für alle zum Narren.


Sei ein Realist und glaube an Gott
In der Realität zu leben, bedeutet auch,
den Schwierigkeiten ins Auge zu sehen und
dabei Gottes Verheißungen im Blick behalten.

Ich habe den HERRN allezeit vor Augen; steht er mir zur Rechten, so werde ich festbleiben. Psalm 16,8


Da Gott seine Botschaft den Unmündigen offenbart hat, kann es nicht kompliziert sein ihm nachzufolgen.


Da Christus keinen Teilzeitod am Kreuz gestorben ist – kannst du dich auch von deinem Teilzeitchristsein verabschieden.


Natürlich spricht die Bibel klar und deutlich von Sünde.
Aber sie spricht eben auch klar und deutlich darüber was möglich ist, wenn du 100 % nach dem Willen Gottes lebst.


Als ich Gott noch nicht liebte, hat er mich schon bis in den Tod geliebt.
Als ich Gott noch nicht kannte, hat er mich schon gekannt.
Als ich noch nicht nach Gott gerufen habe, hat er mich schon beim Namen gerufen.
Als ich noch nichts von Gott wissen wollte, da war für mich schon ein Platz am Tisch des Vaterhauses reserviert.
Wenn ich auf mein Leben zurückschaue, dann kann ich mich mit keinem Wort rühmen, als hätte ich mich, durch starken Willen, in einer Art Selbsterlösung, aus meinem Versagen und Fehlentscheidungen herausgearbeitet.
Gott liebte mich bereits als ich noch nicht einmal wusste, dass Gott existiert.
Was ich heute bin, bin ich durch die Liebe die Gnade Gottes.

Gott aber erweist seine Liebe zu uns darin, dass Christus für uns gestorben ist, als wir noch Sünder waren. Römer 5:8


Kein Erfolg, keine Beziehung in dieser Welt ist es wert, die Beziehung zu Gott zu vernachlässigen oder ganz zu verlieren.

Darum achtet, um eures Lebens willen genau darauf, dass ihr den Herrn, euren Gott, lieb habt. Jos 23:11


Wir sind dazu berufen, das Evangelium auch durch unseren Lebenswandel sichtbar zu machen.


Friede auf Erden, dass wird wohl nichts mehr werden. Aber Frieden in deinem Herzen, entgegen aller äußeren Umstände, das ist möglich. Der Frieden Gottes, der so viel höher ist als all unsere Vernunft, menschlichen Befürchtungen und Überlegungen, bewahre eure Herzen in Jesus Christus. (Frei nach Philipper 4:7)


Alle warten auf den „Einen“ der in der Lage sein wird Frieden zu bringen, die Völker zu einen, den Kriegen und dem Chaos der Welt ein Ende zu setzten.

Doch am Ende des Tages wird dich nur retten, das Wort Gottes zu kennen, das du glaubst was in der Bibel steht, wenn du Jesu Christus vertraust und tust was er dir sagt.

Darum, wer diese meine Rede hört und tut sie, der gleicht einem klugen Mann, der sein Haus auf Fels baute. Matthäus 7:24


Die Pläne Gottes lassen sich nicht mit menschlichen Methoden durchsetzen.


Die sichtbaren Veränderungen in deinem Leben sind das stärkste Argument.


Wenn Christen nur ihre angelesen theologischen Richtigkeiten und politischen Meinungen zum Besten geben entsteht keine Frucht für die Ewigkeit.
Kein Machthaber dieser Welt vermag es die Gemeinde Gottes dauernd in Ketten zu halten.


Wenn du aus einer frischen Quelle trinken willst, musst du dich beugen und auf die Knie gehen.

Er wird der Spötter spotten,
aber den Demütigen wird er Gnade geben.
Sprüche 3,34


Morgens mit dem Wissen und Erkenntnis aufzustehen, dass 200 m weiter eine gute Bäckerei ist
wird dich nicht satt machen.

Den Willen Gottes zu kennen, kann schon mal ein guter Anfang sein.
Doch allein die Umsetzung verändert dein Leben und deine Umgebung.


Jesus berauschte sich nie an den Massen.
ER sah immer den Einzelnen und seine Not.
Was soll ich dir tun? War seine Frage.


Das verändert einfach alles.
Mensch, wir reden davon dass Jesus alles neu macht
und nicht einfach ein paar Dinge repariert.


Weil wir wissen was wir verlieren, aber nicht wissen was wir bekommen,
fällt es uns so schwer wirkliche Veränderungen in unserem Leben anzugehen!


Herr, mache meinen Willen völlig und ganz bereit, dein Wort zu hören, so dass es für mich am heutigen Tage richtunggebend und verbindlich wird. Nimm den Geist des Ungehorsams fort, um deiner Barmherzigkeit willen. Amen.

Großer Gott, schick mir ein unwiderstehliches Verlangen nach deiner Herrlichkeit ins Herz. Ich möchte deine Herrlichkeit schauen! Lass mich nicht verloren gehen in den Herrlichkeiten dieser Welt. Amen.


Wenn wir außerhalb der „Gemeinde“ keine Freundschaften mehr haben, weil diese Zeit kosten, die die Gemeinde für sich beansprucht um den „Gemeindebetrieb“ am laufen zu halten, dann haben wir den Missionsbefehl falsch oder noch nicht richtig verstanden.


Wenn die Liebe des Vaters in deinem Herzen wohnt
fühlen sich Menschen in deiner Gegenwart zu Hause.
Christus wohnt in uns, kein Wunder das ihn keiner sieht.

Wenn wir als Nachfolger Jesu doch nur etwas von mehr von seiner Persönlichkeit ausstrahlen würden.
Allein diese Veränderung würde so vieles Lächerliche und Schreckliche korrigieren, das heute im allgemeinen Verständnis als Christentum durchgeht.

Gebet: Herr verändere mich, mehr und mehr, dass die Liebe mit der du mich geliebt hast, mich ganz durchdringt und durch mich andere erreicht, so das sie dich erkennen wie du wirklich bist. Amen


Für alle die meinen sie brauchen keinen Gott, oder ihn abschaffen wollen.
Gott hat schon ganz andere Pharaonen, Könige und Präsidenten überlebt.


Die Botschaft von Gott ist nicht:
Wenn Du Dein Leben besserst, dann will ich bei Dir wohnen.
Sondern: Wenn ich bei dir wohne, dann bessert sich dein Leben!!!


Wir entscheiden uns nicht für Gott, weil wir das müssen, sondern wir dürfen uns aus Liebe und freien Stücken für ihn entscheiden.


Warum gehen wir in den Gottesdienst?
Gehen wir in den Gottesdienst um Ermutigung zu empfangen,
Wegweisung, oder gar Ermahnung,
oder gehen wir weil es zu unserer sonntäglichen Unterhaltung gehört?


Wo Christus in ein Leben kommt wird der Mensch frei,
vom Dienst der Eitelkeiten und von der Knechtschaft andere Menschen beeindrucken zu müssen.


Wenn Gott uns bloß Anweisungen geben würde, wären wir wie Marionetten. Aber Gott hatte niemals vor, Marionetten in die Welt zu setzen; er hat lebendige, atmende Menschen mit freiem Willen geschaffen.


Nicht die Gesundheit ist das Wichtigste, sondern eine lebendige, persönliche Beziehung zu Jesus Christus.
Denn Sterben werden wir sowieso, früher oder später.
Aber mit Ihm können wir weiter leben, eine ganze Ewigkeit.


Wenn zwei Christen im Streit auseinander gehen, sollten Sie sich bei der Versöhnung, im Idealfall auf dem Weg auf halbem Wege treffen.


Ob der Anker hält, weißt du erst wenn der Sturm vorbei ist.


Lebe kein langweiliges Leben!!!
Wenn du ein langweiliges Leben führst, ist das deine eigene Entscheidung,
denn Gott hat einen anderen Plan für dein Leben.


Es macht absolut keinen Sinn, sich in diesem Leben der Führung Gottes zu verweigern,
aber eine Ewigkeit mit ihm leben zu wollen.


Erfolg, Begabung, Reichtum und Philosophie können das innerliche Vakuum eines Menschen nicht ausfüllen.
Seine geistliche Heimat und echte Ruhe findet der Mensch erst bei Gott.


Wenn du 100% mit Jesus leben willst, wirst du von denen als Fanatiker bezeichnet, die nicht bereit sind ihr eigenes Leben zu ändern.


Anders als unsere Mitmenschen, die uns nicht immer verstehen und die uns unabsichtlich verletzen, wird Gott uns immer ermutigen, uns vergeben, wenn wir sündigen und uns lieben, wenn wir am wenigsten liebenswert sind.


Echtes Christ sein besteht nicht darin, dass Gott und ich uns die Kontrolle über mein Leben teilen.
Erst wenn wir freiwillig das Recht aufgeben, uns selbst zu regieren, dann gehören wir wirklich zu Gott.


Gott weiß, dass wir oft viel zu ängstlich sind uns 100% seiner Führung anzuvertrauen.
Dennoch liebt und führt er uns.


Das christliche Leben besteht nicht aus Doktrinen, Glaubensbekenntnissen, Verhaltensregeln oder Kirchenmitgliedschaft, sondern aus einer persönlichen Beziehung zu Gott unserem Vater, der uns unendlich liebt und seinem Sohn Jesus Christus, welcher all das auf sich genommen hat, was uns von Gott trennte und durch seinen Tod und seine Auferstehung diese persönliche Beziehung zu Gott erst wieder möglich gemacht hat.


Wenn Gott möchte, dass wir etwas aufgeben um seinetwillen, sollten wir immer im Hinterkopf haben, dass Jesus nicht kam um und zu zerstören, sondern um uns zu retten.


Wenn Gott einen Menschen zu einer Aufgabe beruft,
dann ist es häufig jemand, der für diese Arbeit nicht qualifiziert ist und auch nicht qualifiziert fühlt.
Auf diese Weise muss ich der Mensch völlig auf Gott verlassen, damit die Arbeit geschafft werden kann.


Was ich glaube das lebe ich und dies transformiert meine Umgebung, in die eine oder andere Richtung.


Vergeben heißt Leben!
Nicht mal die Strafe; nicht mal das Leid und nicht mal der Tod deines Peinigers wird in dir Heilung schaffen wenn du nicht vergeben kannst.
Kannst du aber vergeben, willst du dass auch dein Peiniger befreit und geheilt wird.


Wenn du das Herz andere Menschen erreichen möchtest,
muss die Botschaft die du weitergeben willst direkt aus deinem Herzen kommen.


Alles was wir theoretisch verkünden,
wird auch nur als Theorie im Kopf der Anderen landen.


Freut euch und abermals sage ich freut euch der Herr ist nahe. Philipper 4
Noch mehr erkennen, wer Jesus für uns ist, was er für uns getan hat und was dies für praktische Auswirkungen auf unseren Alltag hat,dass ist der Grund warum wir uns freuen können.


Hoffnung ist mehr als hoffentlich
Jeder Bereich der nicht überläuft von Hoffnung ist noch nicht unter der Herrschaft Gottes.
Dort glaubst du einer Lüge.

Möge der Der Gott der Hoffnung euch erfüllen.
Derjenige der die meiste Hoffnung hat, hat auch den meisten Einfluss
Die Leute die Hilfe brauchen, brauchen auch Hoffnung dass sich etwas ändert.
Würdest du einem Leiter folgen der ohne Hoffnung unterwegs ist.
Wenn wir von Hoffnung reden, reden wir nicht von Wunschdenken.


Gib niemals auf!
Bete und höre auf Gott.

Wenn es jemandem von euch an Weisheit mangelt zu entscheiden, was in einer bestimmten Angelegenheit zu tun ist, soll er Gott darum bitten, und Gott wird sie ihm geben.
Ihr wisst doch, dass er niemandem sein Unvermögen vorwirft und dass er jeden reich beschenkt.
Jakobus 1:5


Wenn ich der Wahrheit glaube, werde ich frei, nicht dadurch dass ich mich informiere was der Teufel macht.


Was du nach dem Gebet glaubst, ist wichtiger, als das was du in der Gebetsversammlung glaubst.


Entweder verändert Gott die Umstände,
oder er gibt uns die Kraft durch sie hindurch zu gehen.


Vielleicht bist zu einer wichtigen Aufgabe berufen,
aber das erhebt dich noch lange nicht über andere und privilegiert dich auch nicht!

Aber Mose war ein sehr demütiger Mensch, mehr als alle Menschen auf Erden. 4. Mose 12:3


Nur die, durch den Heiligen Geist in unsere Herzen ausgegossene Liebe Gottes,
kann und sollte unsere Motivation und Triebkraft sein anderen zu dienen.
Tust du es aus Menschenfurcht, oder um die Anerkennung von Menschen zu bekommen,
wird Enttäuschung die Folge sein.

Dafür mühe ich mich auch ab und ringe in der Kraft dessen, der in mir kräftig wirkt. Kolosser 1:29


Der weise Leiter sorgt dafür, dass die anderen eine gesunde Perspektive auf ihn haben. Er vermeidet das Gefühl seiner Unersetzbarkeit. Er sucht nicht nach einer bevorzugten Behandlung sondern erklärt den anderen, dass auch er nur ein Pilger im Wandlungsprozess ist. Vielleicht ist er zu einer wichtigen Aufgabe berufen, aber die erhebt ihn nicht über andere und privilegiert ihn auch nicht.

Wenn ihr mir gehorcht, sollt auch ihr sagen: „Wir haben keine besondere Anerkennung verdient.
Wir sind Diener und haben nur unsere Pflicht getan.“ Lukas 17, 10 NLB


Das Ziel von Leiterschaft ist nicht, möglichst viele Kopien von sich selbst zu produzieren, sondern anderen Menschen in ihre Berufung hineinzuhelfen.


Als gewinnorientierte und „ich will gleich alles möglichst schnell“ Gesellschaft, können wir es schwer akzeptieren, dass es für persönliche Reife keine Abkürzung gibt.


Jesus, du bist mein Weg, die Wahrheit, die ich bedingungslos glaube, in dir ist mein Leben,
du bist mein Freund, mein Herr, mein Gott, mein König, mein wunderbarer Ratgeber.


Das die Letzten die Ersten sein werden, bedeutet nicht dass du bis zum Ende deines Lebens warten musst und Gott zu begegnen.
Du kannst schon heute seine Liebe und seine Fürsorge erleben.


Die meisten Sorgen entstehen aus einem Mangel an Glauben und Vertrauen in Gottes Güte!
Alle eure Sorge werft auf ihn; denn er sorgt für euch. 1. Petrus 5:7


Um das Feuer der Leidenschaft am brennen zu halten,
musst du achtsam sein, das die Asche der Gewöhnung das Feuer nicht erstickt.
Dankbarkeit ist dabei der wichtigste Brennstoff!


Sich dem dem Wirken des Heiligen Geistes zu verschließen, hat ungefähr die selbe Auswirkung, wie wenn jemand, kein Benzin in den Tank füllt, aus Angst es könnte explodieren, das Auto lieber per Hand schiebt und sich dann beim Hersteller beschwert, dass Autofahren so schwer ist.


Wenn du im Gewöhnlichen bleibst, wirst du nur das Gewöhnliche erleben.
Wage, glaube das Unmögliche im Vertrauen auf Gottes Stärke.


Suche Zuflucht immer im Gebet, dort wirst du Geborgenheit, Kraft, Trost und Mut finden.


Die Herausforderung für uns besteht darin, das Gehörte selbst umzusetzen und authentisch zu leben.
Die reine Wissensvermittlung aufgrund gelesener Artikel, ist zu wenig um geistliche Wahrheiten rüber zu bringen.


Es geht nicht nur um das Wissen der Wahrheiten Gottes.
Es geht um den Willen, die erkannten Wahrheiten auch im eigenen Leben umzusetzen,
so dass ich ein Segen werde für all die Menschen die Gott in mein Leben gestellt hat.



Gebet ist: Hinein treten in die Gegenwart Gottes und aussprechen was auf dem Herzen Gottes ist.


Das einzige was ich in unseren Gottesdiensten nicht modernisieren lässt, ist das Wort Gottes.
Wie können wir Gott und uns täglich eine Freude machen? In dem wir die Werke tun die Er vorbereitet hat.


Reife erkennt man an der Reaktion eines Menschen.
Sie hat nichts mit dem Alter zu tun, mit seinen Erlebnissen oder Erfahrungen.

Ein Geduldiger ist besser als ein Starker und der sie selbst beherrscht,
besser als einer der Städte gewinnt. Sprüche 16,32


Liebe Gott wie du bist und warte nicht bist du dich heilig genug fühlst.


Ich bin nicht hier, um irgendjemanden zu sagen du liegst falsch, mit dem was du glaubst und denkst, oder über das Leben anderer Menschen zu urteilen, oder gar zu verurteilen.

Ich bin hier, um jeden von euch zu sagen,
es ist immer noch mehr, was Gott in deinem Leben, aus deinem Leben, und durch dein Leben machen möchte! Gib dich niemals auf! Gib dich niemals mit dem Ist-Zustand zufrieden.
Jegliche Veränderung in unseren Beziehungen, kann nur dauerhaft sein, wenn sie aus Liebe geschieht.


Ob Gott zu dir geredet hat, oder du nur emotional bewegt warst, zeigt sich an der anhaltenden Frucht und Veränderungen in deinem Leben!


Gott hat immer Sprechstunde. Lebenslang in jeder Situation. Vergiss jedoch nie, mit ihm auch über die schönen Momente in deinem Leben zu reden.


Wenn der Teufel mit dir über deine Schuld und Sünde redet, will er dich vernichten.

Wenn Gott mit uns über Sünde und Schuld redet hat er nur ein einziges Ziel, er will sie dir vergeben!


Wenn wir aufhören würden, Menschen zu überzeugen, bekehren zu wollen und wieder anfangen sie einfach nur zu lieben und Ihnen zu dienen, dann wären sie frei die Liebe Gottes kennen zu lernen und nicht unsere Glaubenssysteme.


Bevor du über deinen Bruder oder deine Schwester richtest, bedenke: Die Rolle des Richters und die Rolle des Retters ist bereits vergeben.


Ich kann einfach nichts für mich behalten. Alles was Gott mir anvertraut hat bin ich ständig weitergeben.


Echte Weisheit ist es – das Leben vom Ende her zu planen. Denn der Tod ist nicht das Schlimmste.
Schlimmer ist keine Gewissheit zu haben bei Gott zu sein.


Jeder menschliche Versuch Gottes Gerechtigkeit, seine Gnade und seine Liebe, mit unseren begrenzten Möglichkeiten beschreiben zu wollen, muss zwangsläufig scheitern.

Denn Gottes Gerechtigkeit hat einen anderen Maßstab, als unsere menschliche Gerechtigkeit, seine Gnade fragt nicht danach ob du sie verdient hast und seine Liebe ist grenzenlos.

Und doch, passt dies alles in dein Herz, wenn du es zulässt.


Auf Gott zu vertrauen, wenn wir stark sind und uns die nötigen Mittel zur Verfügung stehen, ist sehr viel schwieriger, als auf Gott zu vertrauen, wenn wir schwach sind und keine andere Möglichkeiten haben.


Dass wir auch persönlich durch Tiefen gehen, oder Leid erfahren, ist ein Teil unseres Lebens und wir alle sind davon betroffen.

Die Frage ist, wie wir darauf reagieren, entweder in dem wir uns von Gott abwenden in Wut und Bitterkeit,
oder in dem wir näher zu ihm hin wachsen, im Vertrauen und in der Zuversicht.


Es ist nicht die Sünde, Schuld oder dein Versagen was dich hindert in deine Berufung zu kommen,
sondern wie du damit umgehst!


Gott zwingt seine Liebe und Vergebung niemanden auf. Aber er lädt uns ein, ein befreites Leben zu leben.


Das Wort Gottes ändert sich nicht, egal welche Gedankengebäude Theologen darum bauen.
Es bleibt ewig gültig denn es ist von Anfang an gewesen und wird in Ewigkeit sein.


Gott ist gegenwärtig, lasset uns anbeten …

Eines der größten Probleme ist, dass wir nicht in der Lage sind, die Gegenwart Gottes überall zu erkennen. Unser begrenzter Verstand ist einfach nicht soweit, etwas so Unendliches zu begreifen.
Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass es einfach so ist.


Höre nicht auf Menschen, die dir erklären wollen, dass es unmöglich ist, weil du nicht die Bedingungen erfüllst.

Suche dir Menschen, die dich ermutigen die wie ein Wegweiser auf das Ziel hin zeigen und nicht auf sich selbst und auch dann noch begeistert sind wenn du an ihnen vorbei ziehst.


Es gibt kein Gesetz das dich festlegen, das zu tun was andere von dir erwarten.
Du machst deinen Vertrag mit Gott.
Andere haben andere Verträge.

Hätte David auf die Leute seine Umgebung gehört, wäre er nie König geworden.


Wenn du nicht mehr ganz bei Trost bist.
Ich will euch trösten wie einen seine Mutter tröstet. Jesaja 66,13


Ich habe ein echt gestörtes Verhältnis zur Sünde, weil Christus in mir lebt!!!


Lass dich von niemandem überreden, ein langweiliges Leben zu führen.


Ein weiser Mensch bedauert nicht seine Vergangenheit, er lebt versöhnt mit ihr.


Wenn du dein Bild von Gott deinen Erfahrungen und deinen Enttäuschungen anpasst,
wirst du immer nur im menschlich-überschaubaren leben.
Doch du wurdest dazu gemacht, um die Möglichkeiten des Himmels in die Unmöglichkeiten deines Lebens bringen.


Gott postet zwar kein Bild von dir auf Facebook, Twitter oder Instagram,
aber Er kann deinen Namen ins Buch des Lebens schreiben!!!
Er wartet nur auf deine Entscheidung!!!

Lieber einmal im Buch des Lebens eingetragen, als 10.000 likes!!!


Was wir im Alltag nicht leben, das brauchen wir auch am Sonntag nicht zu predigen.


Um der Not anderer zu begegnen, gibt es Theorien wie Sand am Meer.
Aber unsere Taten sprechen lauter als alle Worte.


Wenn wir aus Angst uns und beliebt zu machen nicht mehr über Schuld reden, dann können wir auch nicht mehr über Vergebung sprechen.


Mit Gott reden ist sehr viel einfacher als mancher denkt. Herz auf – Mund auf – Ohren auf und los geht’s.


Unsere Leiden erscheinen uns oft deswegen unerträglich, weil wir meinten einen Anspruch auf ein besseres Leben zu haben. Warum eigentlich?


Ehrlich und authentisch leben ist sehr viel einfacher, als ständig an der Fassade arbeiten zu müssen.


Es gibt verschiedene Wege zu Jesus zu finden, aber nur Jesus allein ist der Weg zum Vater.


Dass Gott alles sieht und weiß, ist keine Drohung, sondern Geborgenheit und Sicherheit in der Liebe des Vaters.

Ich will dich mit meinen Augen leiten. Psalm 32,8


Von Zufall zu reden, ist die Ausrede und gleichzeitig die Angst, dass man bei genauerem Nachdenken zu einem Ergebnis kommt, welches die bisherige Welt Anschauung in Frage stellt.


Dieser war auch mit Jesus, ist der beste Vorwurf den man uns machen kann.


Fröhlich zu geben ist bedeutend gesünder, als würde ich darauf zu warten,
dass ich bekomme was die anderen mir schuldig sind.


Wir sind dann wirklich frei, wenn wir anderen dienen können, ohne etwas zurück zu erwarten.


Was jeder Mensch zum Leben braucht: Liebe, Annahme, Selbstwert, Bestätigung, Geborgenheit.
Du willst es doch auch!
Es gibt da eine (ER)Lösung.


Selbsterlösung, ist auch keine Lösung.
Je mehr wir frei werden von der Illusion uns selbst helfen zu können,
umso mehr vertrauen wir auf die Gnade und die Hilfe unseres Gottes!


Wir brauchen nicht noch mehr Theologen, wir brauchen auch nicht noch mehr Gelehrte,
die uns alles menschlich begreifbar machen.

Was diese Welt braucht sind Menschen, die in der Gegenwart Gottes leben, seine verändernde Kraft und Liebe an sich selbst erfahren haben und dies mit den einfachsten Mitteln und Möglichkeiten an andere weitergeben können.


Ich will (wir brauchen) nicht noch mehr gute Theologie,
sondern die tägliche Begegnung mit dem lebendigen Gott.


Ich schaue optimistisch in die Zukunft und du fragst mich warum?
Ich habe die letzte Seite der Bibel gelesen!!!


Übrigens: wir können Gottes Verheißungen nicht erfüllen, also mach dir und deiner Umwelt keinen Stress.

ER hat geredet, ER wird es tun.


Nicht Angst, nicht Furcht, kein Punkte- oder Leistungssystem.
Die Liebe Gottes treibt uns zu sagen: Lasst euch versöhnen mit Gott!


Jesus ist nicht gekommen, um Teilbereiche unseres Lebens zu sanieren!
Wenn unsere „Nachfolge“ uns nicht unser altes Leben kostet, dann ist sie nichts wert.
Wer mir nachfolgen will, der verleugnet sich selbst …



Eine gute, lebendige Predigt kann uns motivieren Schritte zu gehen.
Doch wenn wir die Schritte nicht gehen war die Predigt umsonst!


Wenn es unser höchstes ist Gottes willen zu tun, Selbstmitleid keine Zeit mehr.
Niemals zurück, keine Kompromisse, und kein Bedauern.


Wer der Meinung ist das der Weg das Ziel ist, wird nie zu Hause ankommen.


Unsere Beziehung zu Gott kann nicht nur in dem einseitigen Wunsch nach Segnung und Heilung bestehen, sondern auch von uns wird die Bereitschaft zum Opfer und Hingabe verlangt.
Selbst auf die Gefahr hin, Verlust zu erleiden, verletzt zu werden oder zu sterben.


Auch das ist Lobpreis Gottes!
Die beste Art Gott die Ehre zu geben besteht darin, dass wir seine Berufung für unser Leben annehmen und unsere täglichen Aufgaben von ganzem Herzen mit Fleiß Ehrlichkeit und Demut erledigen.


Wo du bist, da ist das Reich Gottes!
Für einen Christen gibt es keine weltliche Arbeitsstelle, selbst die Bohrmaschine, der Schraubenzieher, der Computer, die Töpfe und Pfannen in unserem Haus sind geheiligt.


Seit meine Nachahmer … Phil. 4,17

Wir haben die Macht das Evangelium durch unser Leben nach außen sichtbar zu machen,
so dass andere von unserem Lebensstil angezogen werden.
Wir haben aber genauso die Fähigkeit den Ruf Gottes in den Dreck zu ziehen!

Es soll doch nicht verlästert werden, was ihr Gutes habt. Römer 14:16


Übrigens, man kann sein Leben auch ändern bevor man in einer Krise steckt!
Du lernst es, oder du lernst es.


Jesus, wenn ich falle, hebst du mich auf, wenn ich schwach bin, bist du es der mich wieder stark macht,
bin ich in der Gefahr von dir weg zu gehen, hält deine Hand mich fest.
Was auch immer in meinem Leben geschieht …

Dennoch bleibe ich stets an dir; denn du hältst mich bei meiner rechten Hand,
du leitest mich nach deinem Rat und nimmst mich am Ende mit ihren an. Psalm 73,23 – 24


Als ich beschloss ein dankbares Leben zu führen, hatte ich noch keine Ahnung was die für positiver Auswirkung auf mich und meine Umgebung hat.

Es stimmt ja: Als Christ zu leben bringt großen Gewinn.
Allerdings nur dann, wenn man dem zufrieden ist, was man hat.
Denn wir sind ohne Besitz auf diese Welt gekommen, und genauso werden wir sie auch wieder verlassen.
Wenn wir zu essen haben und uns kleiden können, sollen wir zufrieden sein. 1.Tim. 6:6-8


Manchmal sind wir stark, manchmal sind wir schwach.
Manchmal braucht man auch jemanden, um sich einfach mal anzulehnen,
ohne gleich vereinnahmt zu werden.

Ein bisschen mit Gott leben wird auch zur Folge haben, dass du nur ein bisschen Segen abbekommst.
Echt jetzt? Du willst dich wirklich nur mit ein bisschen Segen zufrieden geben?


Es ist nicht die Fülle der Informationen, die dich Gott näher bringt, sondern die Zeit die du mit ihm verbringst.


Die Grundlagen für unser Christsein liegt nicht in der Zugehörigkeit zu einem kirchlichen System, sondern in der lebendigen Beziehung zu unserem himmlischen Vater durch seinen Sohn Jesus Christus.

Bezahle deine Kirchensteuer, dann kommst du nicht ins Fegefeuer – wird am Ende nicht funktionieren.


Anderen zu helfen schreibt man mit H wie Herz und nicht mit A wie Arroganz.


Wenn in der christlichen Verkündigung die Wahrheit nicht mehr klar definiert wird,
wird das Christentum vage und kraftlos.


Du kannst es nicht!
Du schaffst es nicht!
Gott liebt dich nicht!
Du änderst es nicht!
Du änderst dich nicht!

Streiche das richtige / falsche Wort aus jedem Satz steh auf und lebe!!!


Mit der Sünde verhält es sich wie mit Giftpilzen. Du kannst sie weder durch eine Ideologie noch durch eine Volksabstimmung für unschädlich erklären.


Es gibt kein besseres Gesprächsthema, als über andere gut zu reden.


Denke immer daran! In den Zeiten wo du Gott Lob und Dank gibst, muss der Teufel seinen Mund halten.


Es scheint, dass wir manchmal erst an unser eigenes Ende kommen müssen, bevor wir ganz auf Gott vertrauen.
Doch wenn wir es tun, stellen wir fest, dass er da ist, dass er schon lange auf uns gewartet hat und dass er mehr als genug ist.


Die Spur die ein echter Jünger Jesu hinterlässt, ist Liebe, Erbarmen, Gnade und Mitgefühl.
Rechthaberei stand nicht auf der Liste.


Die Predigt muss zu allererst das Herz erreichen. Den Verstand braucht es dann, um das Gehörte umzusetzen.


Die Zeit heilt keine Wunden!
Er heilt, die zerbrochenen Herzens sind, und verbindet ihre Wunden. Psalm 147,3

Und wir können über unsere Verletzungen auch kein Gras wachsen lassen!
Denn ich heilte sie wieder Kraut noch Pflaster, sondern dein Wort Herr, das alles heilt. Weisheit Salomons 16,3


Alle menschliche Weisheit, gebündelt zu einem einzigen Gedanken,
ist nicht in der Lage zu schaffen was Gott schuf.

Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde. 1. Mose 1,1


Dass Gott uns liebt bedeutet nicht, dass er uns ein leichtes Leben schenkt.


Gott kann dich durch gefährliche und schmutzige Arbeiten glücklicher machen,
als durch ein „Herr segne mich“ rundum sorgenlos Paket.


Wir wurden von Gott geschaffen um aufwärts gerichtet und nach außen gerichtet zu leben.
Aufwärts gerichtet in liebender Anbetung Gottes.
Nach außen gerichtet in selbstaufopfernder Liebe zum Nächsten.


Versöhnung beginnt immer damit, dass einer den ersten Schritt macht – auf den Anderen zu und nicht weg.


Wahre Größe zeigt der Sieger in einem Wettkampf, wenn er sich bei denen bedanken die er besiegt hat.
Ohne sie, wäre er nie Sieger geworden.


Warum wird der Heilige Geist auch Tröster genannt?
Wenn du Jesus ohne Kompromisse folgst; wirst du es herausfinden.


Dem eigenen Leben eine Prägung zu geben, ist besser als von anderen abgestempelt zu werden!

Wenn du versuchst, dich allen Strömungen anzupassen, bist du vielleicht mit allen Wassern gewaschen,
aber es ist auch nicht mehr zu erkennen wer du bist und was du willst.
Letztendlich bist du dann nur ein Mitläufer.


Gott kommt überraschend!!!
Weil Gott barmherzig ist, hat er bis heute den Termin für die Wiederkunft Jesu nicht bekannt gegeben.
Die Hälfte der Christen käme eh zu spät.


Vielleicht haben die meisten Atheisten Gott noch gar nicht abgelehnt, sondern nur die Art und Weise wie wir als Christen miteinander umgehen.


Damit sich etwas in unserem Leben verändert, brauchen wir die absolut unverrückbare Überzeugung,
dass es mit Gottes Hilfe möglich ist.


Was wir denken zu wissen oder was wir glauben begriffen zu haben, hindert uns oft daran neue Wege zu gehen.


Gott Gerät nicht in Panik, wenn du einen Fehler machst. Also steh auf und versuche es, wieder und wieder.


Tiefgreifende Veränderung geht so:
Bevor du körperlich auf stehst, musst du in deinem Inneren aufgestanden sein!

  1. Wach auf, der du schläfst,
  2. steh auf von den Toten,
  3. so wird Christus dich erleuchten!
    Eph. 15,4

Es gibt nur eine Sache die unser Leben dauerhaft ausfüllt,
das ist die Liebe zu Gott und die Liebe von Gott zu uns.


Ich bin zwar nicht reich, aber ich habe Christus in meinem Leben, das reicht für die Ewigkeit!


Als Gott sah, dass das Mittelalter finster war, nahm er einen kleinen, sich vor Gewitter fürchtenden Mönch und machte Licht.


Der Teufel hat sich verrechnet.
Alle Schwierigkeiten und Widrigkeiten in meinem Leben haben mich immer nur noch näher zu Gott gebracht.


Hast du dich von Gott schon mal so richtig benutzt gefühlt? Fühlt sich echt gut an.


Beim Beten ist es wichtig, dass du nicht mit Schwierigkeiten rechnest, sondern mit Gottes Handeln!

Darum sage ich euch: Alles, was ihr bittet in eurem Gebet, glaubt nur, dass ihr’s empfangt,
so wird’s euch zuteil werden. Markus 11:24

Die Bibel ist voller Überraschung!!!
Der allmächtige Gott, sucht jemanden, der bereit ist ihm Geld zu leihen.

Wer dem Armen gibt, der leiht dem Herrn und der wird ihm vergelten, was er Gutes getan hat. Spr. 19, 17


Ich sage euch: Es gibt Zeiten der Gemeinschaft mit Gott,
die lassen sich nicht in menschlichen Worten beschreiben.


Ich lese jeden Tag in einem alten Buch, dass älter ist als alles Weltverschwörungsgedöns.
Und der Hammer ist: Die meisten Voraussagen sind schon eingetroffen. Einige stehen noch aus.
Spannender als jeder Tageszeitung.


Gott braucht keinen Anwalt!
Aber Zeugen, die mit ihrem Leben beweisen wie seine Liebe Menschen verändert.


Statt über der Asche Erweckungen zu meditieren, sollten wir lieber neue Feuer anzünden.


Wir dürfen zu Gott kommen, weil er uns liebt und nicht, weil er uns Angst macht.

Furcht ist nicht in der Liebe, sondern die vollkommene Liebe treibt die Furcht aus. 1. Johannes 4,18
Jeder Mensch wird einmal „früher oder später“ Gott begegnen.
Aber „früher“ ist eindeutig besser als „später“!


Gott braucht zwar keine Profis, aber er hat auch nichts dagegen,
wenn wir unsere Arbeit pünktlich und ordentlich erledigen!

Niemand soll uns persönlich etwas Schlechtes nachsagen können,
damit nicht unser Auftrag in Verruf gerät. 2. Kor. 6,3


Der Glaube, dass wenn Gott mit uns ist, wir durch keine Stürmer und Schwierigkeiten gehen müssen,
ist ein Irrglaube!
Deshalb! Werft euer Vertrauen nicht weg!


Immer wenn ich nicht mehr gehen kann, trägst DU mich.
Immer wenn ich nicht mehr hoffen kann, stärkst DU mich.
Immer wenn ich nicht mehr weinen kann, tröstest DU mich.
Immer wenn ich nicht mehr glauben kann, zeigst DU DICH.


Wenn du ein wenig dein altes Leben aufgibst, um ein wenig Christ zu sein, hat das auch ganz wenig Auswirkung auf dein Leben, und wer gibt sie schon mit „Wenig“ zufrieden?


Es ist eine Tatsache, dass eine tiefe Beziehung zu Gottes Herzen allen offen steht, die sich danach sehen.

Wenn ihr mich von ganzem Herzen suchen werdet, so will ich mich von euch finden lassen. Jesaja 29,13


Wenn du nicht beten kannst, dann sprich doch einfach mal mit Gott darüber.
Er mag jede Form des Gesprächs mit dir.

Wenn du nicht beten kannst, dann sag es Gott und schon hast du gebetet.


Bitterkeit und Wut sind schlechter Ratgeber.
Doch vor Gott das Herz ausschütten und ihn handeln lassen war schon immer der bessere Weg.

Hoffe auf ihn alle Zeit, liebe Leute, schüttet euer Herz vor ihm aus. Gott ist unsere Zuversicht.
Psalm 62,9


Ohne Überfluss keinen Einfluss!


Das Aufstehen nach einer Niederlage, der Neuanfang und der Wille aus dem Scheitern zu lernen macht den Unterschied.

Er gibt dem Müden Kraft, und Stärke genug dem Unvermögenden. Jesaja 40,29


Am Tag nach der Wiederkunft Jesu Christi, wird die Tatsache dass du dich über dem Geringen erbarmt hast, dass du jemanden im Namen Jesu einen Becher Wasser gereicht hast, mehr wert sein als alle Reichtümer dieser Welt.


Das in der Bibel tatsächlich die Aufforderung steht: Bemüht euch … 2.Petrus 1,10, verursacht bei einem weichgespülten Christsein ganz schön Stress.


Es ist Gottes bedingungslose Liebe, die alles verändert. Erst an uns, dann durch uns.


So sehr hat Gott die Welt geliebt , dass er seinen Sohn gab.
So sehr hat Gott die Welt geliebt … das er gab.
Ganz verkürzt ausgedrückt: Liebe- gibt!!!
Du willst wissen ob Christus wirklich in dir lebt?

Der echte Beweis, dass Gott in unserem Leben wirkt, muss ein unerschöpfliches Verlangen danach sein,
andere segnen zu wollen.



Es gibt keinen Weg um den Tod herum. Aber seit Ostern gibt es einen Weg durch den Tod hindurch.


Hoffentlich stimmt das, was ich zu Lebzeiten geglaubt habe.

Auch der überzeugteste Atheist kann nicht ohne Glauben und Hoffnung leben.
Denn er muss fest glauben und hoffen dass mit dem Tod alles aus ist.

Jesus spricht: Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt,
der wird Leben auch wenn er stirbt. Johannes 11,25


Kein Mensch ist in der Lage, seine eigenen Begrenzungen vollständig wahrzunehmen.
Deswegen brauchen wir ehrliche Freunde.

Wie sich im Wasser das Angesicht spiegelt, so ein Mensch im Herz des anderen. Sprüche 27,19


Ich finde auch nicht alles gut, was andere so machen..
Doch es macht auch keinen Sinn auf Menschen, die anders ticken und denken als ich, verbal einzuschlagen,
wenn ich sie doch für Christus gewinnen will.

Gott redet in der Stille zu seinen Kindern, weil ein liebender Vater es nicht nötig hat seine Kinder anzuschreien.


Ach übrigens was ich dir schon immer sagen wollte. Gott hat keinen Plan B für dein Leben.
Es geht immer nur Plan A, dich zu lieben, dir zu vergeben, dich zu heilen, dich zu berufen, dich zu senden, damit du zu deinem Nächsten sagen kannst: Ach übrigens was ich dir schon immer mal sagen wollte …


Vertraue auf Gott, vertraue auf Ihn auch wenn es schwer fällt und alle Umstände dagegen sprechen. Hab Mut und vertraue ihm trotzdem.

Unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat. 1. Joh. 5,4


Das „Problem“ zwischen dich und Gott stellen ist falsch.
Gott zwischen dich und das „Problem“ stellen ist richtig.
Die auf Ihn sehen, werden strahlen vor Freude, … Psalm 34,6


Wenn du nur im Gewöhnlichen denkst und bleibst, wirst du nur das Gewöhnliche erleben.
Wage, glaube das unmögliche im Vertrauen auf Gottes Stärke und du erlebst Wunder!


Der Heilige Geist will nicht nur mal zu Pfingsten vorbei geweht kommen, im Gottesdienst erwähnt werden, sondern er will völlig von unserem Leben Besitz ergreifen, es leiten und umgestalten.


Sei ein Sorgenwegwerfer!
Die meisten Sorgen entstehen aus einem Mangel an Glauben und Vertrauen in Gottes Güte!

All eure Sorgen werfet auf ihn; denn er sorgt für euch. 1. Petrus 5,7


Viel zu lange habe ich den falschen Aussagen anderer über meinem Leben geglaubt,
bis ich dahinter kam, Gott sieht mich völlig anders.

Ich habe dich je und je geliebt, darum habe ich dich zu mir gezogen aus lauter Güte. Jeremia 31,3


Wir können nicht alle Krisen vermeiden.
Aber, wir können lernen Gott zu vertrauen.
Du kannst Gott niemals zu viel vertrauen!


Du musst Ski fahren, wenn Schnee liegt, nicht erst wenn du Zeit dafür hast!
Du musst aufs Erdbeerfeld gehen, wenn die Erdbeeren reif sind, nicht erst wenn du Zeit dafür hast!

Tue deinem Nächsten Gutes, sobald es in deinem Herzen ist, nicht erst wenn du Zeit dafür hast!


Was wir im Alltag nicht leben,
dass brauchen wir auch am Sonntag nicht zu predigen.
Als ich aufhörte ständig auf meine Verwundungen und Verletzung zu starren
und die Wunden Jesu anschaute wurde ich heil.

… auf das wir Frieden hätten und durch seine Wunden sind wir geheilt. Jesaja 53, 5


Gott will dich weder anschreien noch vor sich her treiben. Er will dich mit seinen Augen leiten.

Ich will dich unterweisen und dir den Weg zeigen, den du gehen sollst;
ich will dich mit meinen Augen leiten. Psalm 32, 8


Wenn wir auch nicht wissen wohin uns Gottes Wege führen,
so können wir doch sicher sein das er schon da sein wird.

Er erquicket meine Seele.
Er führt mich auf rechter Straße um seines Namens willen. Psalm 23:3


Wir sitzen doch alle im selben Boot!
Das kann ich so nicht bestätigen. Noah

Der Glaube an Gott, lässt dich in den Augen der Welt wie ein Idiot aussehen; – bis es anfängt zu regnen. Noah



Gottes Absicht ist es, dass wir satt werden an seiner Liebe. ‬
‪So müssen wir auch nicht zurückhaltend sein, das Gute, dass wir von Gott erhalten haben mit anderen zu teilen.‬


‪Egal wie richtig unsere Meinung auch sein mag,
Gott erlaubt uns nie unseren Nächsten herabzusetzen oder zu demütigen.

Tut nichts aus Eigennutz oder um eitler Ehre willen,
sondern in Demut achte einer den anderen höher als sich selbst. Philipper 2:3


Du musst dich nicht von jeder Kritik umwerfen lassen,
aber ein Herz das für Korrektur offen bleibt, hat noch niemand geschadet. ‬


Was für eine Wertschätzung!
Jesus, der von sich gesagt hat „Ich bin das Licht der Welt“,
hat dies nun uns übertragen.
Deshalb lasst uns weniger auf die Finsternis schimpfen und mehr Licht sein.


Wir sind nicht berufen die Finsternis zu analysieren und zu beschreiben!
Unsere Berufung ist es, Licht dieser Welt zu sein.

Ihr seid das Licht dieser Welt.
Es kann die Stadt die auf einen Berg liegt nicht verborgen sein. Matth. 5:14


Ich bin nicht streng gläubig – ich würde ehr sagen: ich bin fröhlich gläubig.
Freut euch in dem Herrn allezeit. Phil. 4:4


Ich weiß, dass in der öffentlichen Wahrnehmung,
dem Christ sein in unseren Tagen soviel fehlerhaftes anhängt.

Doch es gibt eben auch eine andere Seite.
Denn dort wo die einfache unkomplizierte Botschaft verkündet wird,
dass Gott diese Welt liebt und seinen Sohn gesandt hat um zu zeigen wie die Liebe des Vaters aussieht,
dort wo Menschen frei werden von ihrer Ich-Bezogenheit,
Ehen und Beziehungen zwischen Kindern und Eltern wieder heil werden,
der Mensch einen Sinn im Leben findet,
nicht mehr abhängig ist von der Meinung anderer Menschen,
andere frei werden von Pornografie, Drogen und Süchten jeglicher Art,
dort wo Menschen heil werden an Geist, Seele und Leib.

Dort ist es einfach wunderschön.
Und, du willst es doch auch?


Ich werde nicht sterben an …
Ich sterbe nicht am Virusl
Ich sterbe nicht an Krebs!
Ich sterbe nicht durch einen Verkehrsunfalll
Ich sterbe nicht durch die Kugel, oder durch das Messer irgendeines Verwirrtenl usw.

Ich sterbe, wenn Gott sagt:
Alles klar, du kannst jetzt hochkommen!

Leben wir, so leben wir dem Herrn; sterben wir, so sterben wir dem Herrn.
Darum: wir leben oder sterben, so sind wir des Herrn. Römer 14:8

So hat er (Jesus) alle befreit, die ihr Leben lang in der Furcht vor dem Tod gefangen waren. Hebräer 2:15


Du willst dass Gott Großes durch dich tut?
Dann fang an dich in den täglichen Herausforderungen, in deiner Familie,
mit deinen atheistischen, manchmal spöttischen Arbeitskollegen, Nachbarn zu bewähren.

Wer im Kleinen treu und zuverlässig ist, den wird der Herr größere Aufgaben anvertrauen.

‪Da sprach sein Herr zu ihm: Recht so, du tüchtiger und treuer Knecht, du bist über wenigem treu gewesen, ich will dich über viel setzen; geh hinein zu deines Herrn Freude!
Matthäus 25:21


Wenn man einen faulen Apfel in Berlin in ein Flugzeug legt, das Flugzeug dann nach London oder Moskau fliegt,
ist bei der Landung der Apfel immer noch faul!

Du kannst vor deinen Problemen nicht davon laufen!
Also ist es besser dich der Veränderung deines Lebens zu stellen.

Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken. Matthäus 11:28


Gottesdienst geschieht nicht nur am Sonntag.
Unser Leben im Alltag spricht lauter als unsere Worte!

Setz alles daran, dass Gott in dir einen zuverlässigen Arbeiter findet und du dich für nichts schämen musst.
Erweise dich als jemand, der Gottes Botschaft von der Wahrheit richtig und klar verkündigt. 2. Tim. 2:15


Worauf du dich verlassen kannst …

Erst in der Krise merkst du, ob all das trägt worauf du dein Vertrauen gesetzt hast.
Also, wenn dein Gott tot ist, glaube doch meinen! JESUS LEBT!


Eine Stunde Zeit mit Gott pro Tag, wird dein Leben mehr verändern als eine Stunde vor dem Fernseher
oder mit dem Smartphone

Denn ein Tag in deinen Vorhöfen ist besser als sonst tausend


Wer ist unter euch, der seines Lebens Länge eine Spanne zusetzen könnte,
wie sehr er sich auch darum sorgt? Matthäus 6:27

In all den Krise, geht es nicht so sehr darum ob du alles im Griff –in der Hand hast.
Viel wichtiger ist, wer dich in der Hand hat.

Dennoch bleibe ich stets an dir, denn du hältst mich bei meiner rechten Hand. Psalm 73:23


Als das Chaos auf der Erde herrschte, brachte Gott alles in seine Ordnung. 1. Mose 1:1-18
Wenn wir die Ordnungen Gottes beiseite schieben, wird das Chaos wieder hervorbrechen.


Gottes Liebe hat mein Leben in Ordnung gebracht,
ohne das es langweilig oder vorhersehbar geworden ist.

Und nimm ja nicht von meinem Munde das Wort der Wahrheit;
denn ich hoffe auf deine Ordnungen. Psalm 119:43


Der Glaube an Gottes Liebe, Versorgung und sein Vermögen zu handeln, äußert sich auch darin,
dass wir Ruhe bewahren können, in Situationen in denen andere hektisch und kopflos werden.
Im Rückblick auf mein Leben bin ich auch dankbar dafür, dass Gott nicht jedes meiner Gebete erhört hat.

Gott ist es, der mich mit Kraft ausrüstet, der mir hilft, auf dem richtigen Weg zu bleiben. Psalm 18:33


Trägst du, oder wirst du getragen?
Was ist der Unterschied zwischen einem Götzen und Gott?
Den Götzen musst du tragen damit er in Bewegung kommt.
Aber Gott trägt dich, damit du in Bewegung bleibst.

Auch bis in euer Alter bin ich derselbe, und ich will euch tragen, bis ihr grau werdet.
Ich habe es getan; ich will heben und tragen und erretten. Jesaja 46:4


Auch wenn das jetzt für manchen eine riesengroße Enttäuschung sein sollt, aber ich muss es euch sagen:
Es gibt keine Karriere im Reich Gottes!
Wer unter euch der Größte sein will, der soll aller Diener sein.

Und er setzte sich und rief die Zwölf und sprach zu ihnen: Wenn jemand will der Erste sein, der soll der Letzte sein von allen und aller Diener. Markus 9:35


Leidenschaft und jemanden etwas beweisen müssen, sind zwei völlig unterschiedliche Dinge!
Willst du jemanden etwas beweisen, kommt der Druck von außen.

Leidenschaft aber wird in deinem Herzen geboren und lässt sich von der Meinung anderer Leute
Nicht beeinflussen oder auslöschen.

Nicht, dass ich’s schon ergriffen habe oder schon vollkommen sei; ich jage ihm aber nach, ob ich’s wohl ergreifen könnte, weil ich von Christus Jesus ergriffen bin. Philipper 3:12


Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist und was der HERR von dir fordert,
nämlich Gottes Wort halten und Liebe üben und demütig sein vor deinem Gott. Micha 6:8

Sich vor Gott demütigen bedeutet nicht sich schlecht zu fühlen,
sondern anzuerkennen, ich schaffe es nicht alleine.


Reformation = Veränderung = Erneuerung
Es gibt keine Veränderung, ohne Erneuerung.
Das gilt für Kirche, Staat, Betrieb, Firma, Verein, Ehe und das eigene Leben.

Pflüget ein Neues und säet nicht unter die Dornen! Jeremia 4:3b


Du spürst den Unterschied ob du auf eine kalte oder heiße Herdplatte fasst.
Genauso gibt es einen Unterschied ob du Christus in dein Leben eingeladen hast, oder dich an ein christlich – humanistisch – religiöses System angepasst hast.

Erforscht euch selbst, ob ihr im Glauben steht; prüft euch selbst! Oder erkennt ihr euch selbst nicht, dass Jesus Christus in euch ist? Wenn nicht, dann wärt ihr ja untüchtig. 2.Korinther 13:5


Verständlich predigen
Wenn ein Schaf eine Sonderausbildung braucht um die Stimme seines Hirten zu verstehen,
liegt der Fehler nicht beim Schaf.

Auch ich, liebe Brüder, als ich zu euch kam, kam ich nicht mit hohen Worten und hoher Weisheit,
euch das Geheimnis Gottes zu verkündigen. 1. Korinther 2:1


Adam und Eva konnten und mussten nicht unterscheiden zwischen Gut und Böse.
Das war ein Teil des Paradieses, einander nicht zu verurteilen.

Lasst kein faules Geschwätz aus eurem Mund gehen, sondern redet, was gut ist, was erbaut und was notwendig ist, damit es Segen bringe denen, die es hören. Epheser 4:29


Du suchst eine ehrliche Informationsquelle für dein Leben?
Lies die Bibel!
Die Bibel wurde geschrieben um zu informieren und nicht um zu manipulieren.

Denn »alles Fleisch ist wie Gras und alle seine Herrlichkeit wie des Grases Blume. Das Gras ist verdorrt und die Blume abgefallen; aber des Herrn Wort bleibt in Ewigkeit « (Jesaja 40,6-8). Das ist aber das Wort, welches unter euch verkündigt ist. 1. Petrus 1:24-25


Verliere das Ziel nicht aus den Augen!
Es wird immer Bedenkenträger geben, die dich hintern wollen, ganz in deine Berufung hinein zu kommen.

Haltet mich nicht auf, denn der HERR hat Gnade zu meiner Reise gegeben.
Lasst mich, dass ich zu meinem Herrn ziehe. 1. Mose 24:56


Sei ein Auspropierer und habe den Mut Fehler zu machen.
Selbstgemachte Fehler und erlebtes Wissen sind prägender und dauerhafter für unser Leben,
als alle angelernten Lebensweisheiten aus Büchern.


Es ist die Kombination aus Glaube, Liebe und Hoffnung welche die größte geistliche Reife hervorbringt.

Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen. 1. Kor. 13:13


Wenn Gott die Situation nicht verändert, dann gibt er uns die Kraft hindurch zu gehen.
Dann haben wir auch etwas was wir anderen erzählen können um sie zu ermutigen.


Mein Gott ist kein Gott, der alle Schwierigkeiten in meinem Leben verhindert,
oder mir alle Hindernisse aus dem Weg räumt.

Aber er ist bei mir in jeder Situation meines Lebens, in den Höhen und Tiefen,
er ist mein Förderer, mein Ermutiger und Kraftgeber,
der mich in meinen Widrigkeiten wachsen lässt.


Der Teufel hat auch eine Hoffnung.
Nämlich das du aufgibst,
Enttäusche ihn!

Damit sich etwas in unserem Leben verändert,
brauchen wir die absolut unverrückbare Überzeugung, dass es mit Gottes Hilfe möglich ist.

Ich bin darin guter Zuversicht, dass der in euch angefangen hat das gute Werk,
der wird’s auch vollenden. Philipper 1:6


Wer mit Gott lebt und ihm in allem vertraut, hat Gelassenheit auf höchstem Niveau.


Nicht durch angelerntes Wissen, oder was wir vorgeben zu sein,
sondern die authentischste Verkündigung der guten Nachricht, geschieht durch unser Leben im Alltag!

Wie ihr nun den Herrn Jesus Christus angenommen habt, so lebt auch in ihm. Kol. 2:6

Die Bibel ist für mich nicht lediglich ein Handbuch für private Frömmigkeit.

Sie ist das feste Fundament dem man vertrauen und auf dem man stehen kann,
in einer unsicheren und destabilisierten Welt.

Ich habe erwählt den Weg der Wahrheit, deine Weisungen habe ich vor mich gestellt. Psalm 119:30


Die Schwerkraft einer gefallenen Welt verhärtet das Herz.
Dass unser Herz weichgemacht wird und bleibt – dass muss täglich gewollt sein.

Und weil die Ungerechtigkeit überhand nehmen wird, wird die Liebe in vielen erkalten. Matth. 24:12

Nicht jede Bibelstelle muss in deinem Leben zur Anwendung kommen!!!


Die Welt, die Nachrichten, die Zeitungen, der Teufel, alle schreiben und sagen: Fürchte dich!

Aber Gott sagt:
Lies mein Wort, vertraue mir und fürchte dich nicht, – ich habe schon ganz andere Systeme überlebt.
Je mehr du weißt was dir von Gott geschenkt ist, umso weniger glaubst du den Lügen des Teufels.


Die Kraftquelle einer guten, lebensnahen Predigt, liegt in der täglichen, persönlichen Beziehung
Zu Gott unserem Vater, Jesus Christus unserem Retter und der Gemeinschaft des Heiligen Geistes
und nicht in der ideologischen Anpassung an den Zeitgeist.


Gott bewirkt Wunderbares durch gewöhnliche Menschen, weil er seine Kinder segnen will.


Es gibt Bibelstellen, die sagen dir beim Lesen gar nichts.
Da muss man auch nichts hinein interpretieren oder heraus pressen.
Da hilft einfach nur weiterlesen denn, …

Es gibt Bibelstellen, die sprechen dich total an.
Da muss man aber auch nichts hinein interpretieren oder heraus pressen,
denn dort redet Gott direkt in unser Herz.


Sich alle sieben Minuten neu zu verlieben ist keine Kunst.
Ein Leben lang, verliebt zu bleiben, treu füreinander da zu sein,
auch wenn der Umfang, die Gebrechlichkeit und Falten zunehmen, das ist es was wahre Lieben ausmacht.

Die Liebe ist langmütig und freundlich … sie erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie duldet alles.
Die Liebe hört niemals auf. !. Kor. 13


Wir sollten nicht müde werden, kleine Dinge aus Liebe zu Gott zu tun.
Denn Gott achtet nicht auf die Größe des Werkes, sondern auf die Lieben, mit der es verrichtet wird.

Und der König wird antworten und zu ihnen sagen: Wahrlich, ich sage euch: Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan. Matthäus 25:40


Mensch – denk doch mal nach!
Es ist ungemein befreiend, wenn man aus dem Gefängnis der abgedroschenen Phrasen ausbricht, wo man nur wiederkäut was andere einem vorgekaut vorsetzen und anfängst sich selbst Gedanken zu machen.

Bedenke was ich sage!
Der Herr aber wird dir in allen Dingen Verstand geben. 2. Tim. 2:7
Predigt einfach und macht es nicht kompliziert!
Theologie ist dann gut, wenn sie den Menschen hilft einen freien Blick auf Gottes bedingungslose und lebensverändernde Liebe zu bekommen.


Schenke deiner Familie und vor allem deinen Kindern mehr Zeit und Aufmerksamkeit als deinem Smartphone, denn die Smartphone kann dir keine Liebe schenken.


Was wir brauchen in der Politik, in allen Leitungsebenen, der Wirtschaft, der Kirche und Diakonie,
bis hinein in die Familien, sind Vorbilder und keine Vorschriften!

Dich selbst mache zum Vorbild guter Werke mit unverfälschter Lehre, mit Ehrbarkeit. Titus 2:7


Hauptsache gesund?
Oh nein, das wichtigste ist nicht die Gesundheit.
Denn du kannst auch gesund sterben und verloren gehen.

Das wichtigste ist, dass du dein Leben Jesus Christus anvertraust, seine Hilfe erlebst in guten wie in schlechten Tagen und im Sterben weißt: Jetzt geht es erst richtig los.


Jesus begann seinen Dienst mit Hunger – doch er wurde für uns zum Brot des Lebens.
Jesus beendete seinen irdischen Dienst mit Durst – doch er wurde für uns zur Quelle des lebendigen Wassers.


Der Heilige Geist (ver)führt Menschen niemals dazu, über andere schlecht zu reden.

Denn Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht,
sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit. 2. Timotheus 1:7


Mit der „Angst“ vor … kann man Menschen beherrschen.
Mit der „Angst“ vor … kann man Menschen manipulieren.
Mit der „Angst“ vor … kann man Menschen lähmen.
Mit der „Angst“ vor … kann man viel Geld verdienen.
Mit der „Angst“ vor … kann man aber auch viel Geld verlieren.

Es gab schon immer Menschen in dieser Welt, die mit Hilfe der „Angst“ andere Menschen beherrschen, manipulieren, oder lähmen wollten.

Doch es gab den Einen der sagte: Das habe ich mit euch geredet, damit ihr in mir Frieden habt.
In der Welt habt ihr Angst; aber seid getrost. Ich habe die Welt überwunden“. Jesus

In der Angst rief ich den Herrn an; und er erhörte mich und tröstete mich Psalm 118:5


Mit unseren menschlichen Möglichkeiten und begrenztem Denken kommen wir oft nicht weiter.
Doch durch unseren Glauben und unser Vertrauen auf Gottes Zusagen eröffnen sich völlig neue Möglichkeiten.

Darum werft euer Vertrauen nicht weg, welches eine große Belohnung hat. Hebräer 10:35


Wenn wir der Versuchung wiederstehen, bei Menschen und Umständen zu suchen,
was uns nur Gott geben kann, ersparen wir uns eine Menge an Frustrationen und Enttäuschungen

… alle meine Quellen sind in dir-Psalm 87:7


Bei Gott kannst du entgiften

Das Gift der Bitterkeit
Das Gift des Neides
Das Gift der Eifersucht
Das Gift des Hasses
Das Gift der Wut

Das Gegenmittel ist Vergebung!
Gott vergibt dir deine Schuld so dass du auch die Schuld der anderen vergeben kannst.


Gott liebt die tägliche, lebendige Beziehung zu uns.
Deshalb dürfen wir als seine Kinder zu ihm kommen und mit ihm über alles reden was in unserem Herzen ist und uns von unserem himmlischen Vater immer wieder überraschen lassen.


Wenn Gott eines deiner Gebete erhört,
mach keine Lehre und kein Dogma daraus und glaube ja nicht du wüsstest jetzt wie es geht.
Lass es ein Wunder sein und davon kannst du fröhlich berichten.


Manchmal hat man sprichwörtlich „den Kanal voll“.
Doch wenn du morgens, bevor alles andere auf dich einströmt mit Gott redest,
dein Herz ausschüttest und dich von seiner Liebe abfüllen lässt, dann hat alles andere keinen Platz mehr.

Dein Word ward meine Speise, so oft ich es empfing, und dein Wort ist meines Herzens Freude und Trost.
Jeremia 15:16


Übrigens: Unsere schlechtesten Tage sind niemals so schlimm,
dass sie außerhalb der Reichweite von Gottes Gnade liegen würden.
Und unsere besten Tage sind nie so gut, dass wir Gottes Gnade nicht mehr nötig hätten.


Es ist fast unglaublich, was ein Mensch erleben kann, wenn er den Zusagen Gottes glaubt.


Denke nie zu gering von dir!
Auch Brieftauben können große Botschaften überbringen.

So sind wir nun Botschafter an Christi statt, … 2. Kor. 5:20


Einer trage des anderen Last …

Wir müssen fest auf der Grundlage des Wortes Gottes stehen,
denn wir können keine Lasten tragen, wenn der Boden unter unseren Füßen nachgibt.

… wenn ihr nur bleibt im Glauben, gegründet und fest, und nicht weicht von der Hoffnung des Evangeliums,
das ihr gehört habt und das gepredigt ist allen Geschöpfen unter dem Himmel. Kolosser 1:23


Aber das alles von Gott, der uns mit sich selber versöhnt hat durch Christus und uns das Amt gegeben,
das die Versöhnung predigt. 2. Korinther 5:18

Wir verkündigen die Botschaft des Friedens und nicht der Rechthaberei

Denn Gott war in Christus und versöhnte die Welt mit sich selber und rechnete ihnen ihre Sünden nicht zu und hat unter uns aufgerichtet das Wort von der Versöhnung. 2. Korinther 5:19


Sagt uns die Bibel das schwere Zeiten kommen um uns in Angst und Schrecken zu versetzen? Nein!
Sie sagt es uns. Damit wir heute schon lernen, ganz auf Gottes Güte und Liebe zu vertrauen.

Ich kann niedrig sein und kann hoch sein; mir ist alles und jedes vertraut: beides, satt sein und hungern, beides, Überfluss haben und Mangel leiden; ich vermag alles durch den, der mich mächtig macht. Philipper 4:12-13


Weißabgleich der Kamera
Die Kamera braucht den Weißabgleich als Grundlage damit sie alle anderen Farben korrekt erkennt.
Wir Christen brauchen den Weißabgleich am Wort Gottes, damit wir lernen zu unterscheiden was gut oder schlecht für unser Leben ist.


Sei ein Tiger – ein Ermutiger!
Du kannst die Menschen an deiner Seite mit Worten ermutigen oder vernichten.

Doch wenn man von dir spricht, wenn du nicht dabei bist, dass du jemand bist der andere ermutigt, ist dies die weitaus bessere Option.


Glaube mir! Wenn Jesus in dein Leben kommt, verändert dass einfach alles.


Jesus kam nicht um die Menschen in die komplizierten Abläufe des Tempels einzuweihen. Jesus kam auch nicht um das Verständnis für die religiösen Systeme zu verbessern. Er kam um uns die Liebe des Vaters zu bringen, ohne Bedingungen, einfach so das es jeder verstehen konnte.


Nein, ich kann euch Gott nicht beweisen, aber ich kann euch Geschichten rauf und runter erzählen, wie sich mein Leben verändert hat, seit ich ihn in mein Leben eingeladen habe.

Wenn sich eins durch die Bibel durchzieht, dann ist es das Thema der Veränderungen: aus Hoffnungslosigkeit, wird Hoffnung aus Mutlosigkeit Mut. Entweder verändert Gott die Situation, oder gibt uns die Kraft hindurch zu gehen


Das was wir mit Gott erlebt haben, kann uns niemand mehr nehmen.


Um begeistert vom Ende einer Glaubensgeschichte erzählen zu können,
müssen wir zuerst durch die Herausforderung hindurch!

Nicht, dass ich es schon ergriffen habe oder schon vollkommen sei; ich jage ihm aber nach, ob ich es wohl ergreifen könnte, weil ich von Christus Jesus ergriffen bin. Philipper 3:12


Vergiss niemals wo du herkommst, wie oft du gefallen bist und dir auf geholfen wurde, durch Menschen und durch Gottes Hilfe. Keiner kommt allein durchs Leben.

Ein guter Freund steht immer zu dir, und ein Bruder ist in Zeiten der Not für dich da. Sprüche 17:17


Wenn du schon unzufrieden sein willst, dann richtig!

Es gibt eine konstruktive und eine destruktive Unzufriedenheit. Die eine bringt uns im Leben vorwärts, während die andere uns lähmt. Einer unserer Lebensaufgaben ist es, dass eine vom anderen zu unterscheiden das eine zu killen und das andere zu fördern.


Die angemessene Haltung die Bibel zu lesen ist erstens eine DEMÜTIGE: Ich lasse mir etwas sagen!
Zweitens eine NEUGIERIGE: Ich halte mich offen für das was Gott mir sagen will!
Und drittens eine GEHORSAME: Ich setze um und tue das was Gott mir aufgetragen hat.
Sei es eine Veränderung in meinem Leben anzugehen oder meinem Nächsten zu dienen,
mit dem was Gott mir anvertraut hat.

Wenn wir uns nicht die Zeit nehmen um die Bibel zu studieren, können wir keine geistliche Kraft haben, genauso wenig wie wir keine körperliche Kraft besitzen, wenn wir uns nicht die Zeit zum Essen nehmen.
Das Gras verdorrt, die Blume verwelkt, aber das Wort unseres Gottes bleibt ewiglich. Jesaja 40:8


Wer einen festen Standpunkt hat, kann nicht so leicht umgeworfen werden!
Was haben Autoreifen und unser Leben gemeinsam?
Wenn auf deinem Autoreifen und in deinem Leben kein klares Profil zu erkennen ist, kommst du leicht ins schlingern und rutschen.


Wenn nichts mehr hält und ich keinen Halt mehr finde, so weiß ich doch, dass ich nie tiefer fallen werde als in die Hände Gottes!
Ich weiß, dass Gott nicht die Absicht hat Stürme aus meinem Leben fern zu halten.
Aber ich weiß auch dass er meine Hand ergriffen hat und mich nicht loslässt.

Dennoch bleibe ich stets an dir, denn du hältst mich bei meiner rechten Hand Psalm 73:23


Ihr müsst die gute Botschaft des Evangeliums mit dem Herzen und einfachen, klaren Worten verkündigen, dann verstehen Sie alle – auch die Studierten.

Auch ich, liebe Brüder, als ich zu euch kam, kam ich nicht mit hohen Worten und hoher Weisheit,
euch das Geheimnis Gottes zu verkündigen. 1. Korinther 2:1


Wann immer Menschen in der Bibel Gott begegnet sind, gab es einschneidende Veränderung in ihrem Leben.
Nicht die Leistung für Gott, sondern die Begegnung mit Gottes Liebe verändert uns.

Die Botschaft von Gott ist nicht: wenn du dein Leben besserst und veränderst, dann will ich bei dir wohnen.
Sondern wenn ich bei dir wohne, dann verändert sich dein Leben!

Jesus antwortete und sprach: Wer mich liebt, der wird mein Wort halten; und mein Vater wird ihn lieben,
und wir werden zu ihm kommen und Wohnung bei ihm nehmen Johannes 14:23


Dir sind deine Sünden vergeben!
Mit einem einzigen Satz, lässt Jesus alle religiösen Bollwerke einstürzen,
die Menschen daran gehindert haben zu Gott zu kommen.


Und manchmal darfst, sollst, musst, du die Gebetserhörung sein.
Wenn du den Impuls bekommst jemanden etwas Gutes zu tun, dann tue es.
Man kann auch öfter mal beten: Herr, lass mich eine Gebetserhörung für andere sein.


Die meisten guten Absichten sterben an Vernachlässigung, bevor sie umgesetzt werden-


Bin positiv getestet worden. Ich habe L.I.E.B.E Röm. 5:5
Steckt tief in mir drin – lässt sich nicht mehr entfernen.


Weil die Seele vom Ewigen gegeben ist und auch wieder zu IHM zurückkehrt, hat sie während ihrem Erdendasein dauernd Sehnsucht nach Haus, nach dem Ewigen.



Sag mal bitte allen Leuten in eurer Freundesliste, dass sie die Kontaktanfrage von Jesus Christus dringend annehmen sollen. Er löscht das „alte Leben“ und schenkt damit die Möglichkeit zu einem Neustart.


Ein gesunder Charakter ist keine Frage des Alters, sondern der bleibenden Korrekturfähigkeit.

Ein Geduldiger ist besser als ein Starker und wer sich selbst beherrscht,
besser als einer der Städte gewinnt. Sprüche 16:32


Lebendige Hoffnung
Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns nach seiner großen Barmherzigkeit wiedergeboren hat zu einer lebendigen Hoffnung durch die Auferstehung Jesu Christi von den Toten, 1. Petrus 1:3

Wir, die wir Hoffnung haben, sollten auf die zu gehen, die keine Hoffnung haben
und sie nicht wegen ihrer Angst verurteilen.


Auch wenn die Zeichen der Zeit auf das Ende hin deuten, wir haben immer noch eine froh(e) Botschaft
und keine droh(e) Botschaft

Denn Gott war in Christus und versöhnte die Welt mit sich selber und rechnete ihnen ihre Sünden nicht zu und hat unter uns aufgerichtet das Wort von der Versöhnung. 2. Kor. 5:19‬


Mache Befürchtungen nicht zu deinem Ratgeber und lass dich nicht beeindrucken von der „bösen Welt“.‬

‪Jesus sagt:‬
‪In der Welt habt ihr Angst;
aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden. Johannes 16, 33‬


Je mehr man einen Menschen kennenlernt und ihn liebt, umso mehr vertraut man ihm.
So ist es auch in unserer Beziehung zu Gott. Gott kennen ist Leben.



‪Jeder Mensch sehnt sich nach Liebe, Anerkennung, Wertschätzung und Ermutigung.
Und jeder Mensch ist in der Lage, genau das an andere weiterzugeben.


‪Du findest keinen Frieden in den äußeren Umständen des Lebens, wenn du nicht Frieden in deinem Herzen hast.

Ja, meinen Frieden gebe ich euch – einen Frieden, den euch niemand sonst auf der Welt geben kann.
Deshalb seid nicht bestürzt und habt keine Angst!“. Johannes‬ ‭14:27‬



‪Wozu brauchst du denn einen Schutzengel, wenn du den Chef aller Engel in deinem Leben haben kannst?

Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wer mich liebt, der wird mein Wort halten; und mein Vater wird ihn lieben, und wir werden zu ihm kommen und Wohnung bei ihm nehmen. Johannes 14:23



‪Wenn uns in allen Bereichen unseres Lebens alles aus eigener Kraft gelingen würde, wo würde da die Kraft Gottes sichtbar werden?

Und er hat zu mir gesagt: Lass dir an meiner Gnade genügen; denn meine Kraft ist in den Schwachen mächtig. Darum will ich mich am allerliebsten rühmen meiner Schwachheit, damit die Kraft Christi bei mir wohne. ‬
‪2. Korinther 12:9‬


Was soll der Kampf um die rechte Wahrheit, den richtigen Glauben und die reine Lehre?
Wer an Jesus glaubt, der hat das ewige Leben! Fertig!

Denn wer den Namen des Herrn anruft, der soll gerettet werden. Römer 10:13



Wir sind nicht berufen das Handeln Gottes zu verstehen, wir sind berufen Ihm zu vertrauen.

Selig sind, die nicht sehen und doch glauben. Johannes 20,29



Wenn der Reichtum deines Herzens größer ist als dein materieller Reichtum, bist du weit mehr gesegnet, als jene die materiell viel besitzen, doch die ein Herzen eng, hart und kalt geworden sind.

Einer teilt reichlich aus und hat immer mehr; ein andrer spart, wo er nicht soll, und wird doch ärmer.
Sprüche 11:24


Sind die Menschen noch zu retten? Ne, dafür ist es zu spät!
Hat Jesus schon gemacht – vor ca. 2000 Jahren.
Wir müssen es nur immer wieder sagen und sie müssen es hören wollen.

Denn Gott war in Christus und versöhnte die Welt mit sich selber und rechnete ihnen ihre Sünden nicht zu und hat unter uns aufgerichtet das Wort von der Versöhnung. 2. Korinther 5:19


Bevor du Gott um etwas bittest, schau in der Bibel nach, ob du es nicht schon hast.

Epheser 1:3-13+ 18-19
Eph. 2:4-10+19
Kolosser 1:12-14
Kolosser 2:6-10 + 12-15 + 18 ‬


Über … zig Millionen Menschen glauben das sie glücklich werden, weil sie Weihnachten Geschenke bekommen und sind dann enttäuscht wenn es nicht so ist. ‬

‪Schreib dich nicht ab!!!‬
‪Lies die wahre Geschichte von dem „heruntergekommenen“ Gott und werde glücklich bis in alle Ewigkeit.


Jesus das ganze Jahr in die Mitte des Lebens zu stellen bringt mehr Segen, als ihn zum Geschenkebringer zu degradieren..


Wenn eine lebendige Beziehung zu Gott durch das Einhalten von Regeln klappen könnte,
dann wäre Christus umsonst gestorben.

Zur Freiheit hat uns Christus befreit!
So steht nun fest und lasst euch nicht wieder das Joch der Knechtschaft auflegen! Galater 5:1


Jesus sagte nicht: „Ich will euch etwas aufdrängen“. Er sagte: „Nehmt und esst“.
Es ist deine Entscheidung wie du dein Leben lebst von Gottes Seite her ist alles für dich vorbereitet

Und der Geist und die Braut sprechen: Komm! Und wer es hört, der spreche: Komm! Und wen dürstet, der komme; und wer da will, der nehme das Wasser des Lebens umsonst. Offenbarung 22:17


An Hiob und seinen Freunden sehen wir die Nutzlosigkeit von Rechthabereien.

Wer ist der, der den Ratschluss verhüllt mit Worten ohne Verstand?
Darum hab ich unweise geredet, was mir zu hoch ist und ich nicht verstehe. Hiob 42:3


Wenn wir als Christen, nicht mehr selbst dazu stehen,
wer wir sind, woher wir kommen und wohin wir wollen,
wie können wir dann von anderen Achtung erwarten und ihnen den Weg zeigen?

Wir aber wissen, dass es nur einen Gott gibt, den Vater, der alles erschaffen hat und für den wir leben. Und es gibt nur einen Herrn, Jesus Christus, durch den Gott alles erschaffen hat und durch den wir leben. 1. Kor. 8, 6


Wenn Gott handelt, bleiben Fragen offen, sonst ist es kein Wunder mehr!

Und sie entsetzten sich alle und preisen Gott und wurden von Furcht erfüllt und sprachen:
Wir haben heute seltsame Dinge gesehen. Lukas 5:26


Es ist vielleicht nicht modern, sich an einem so alten Buch, wie die Bibel zu orientieren.
Aber dieses „alte Buch“ hat schon manches „modern“ entlarvt.

Das Gras verdorrt, die Blume verwelkt, aber das Wort unseres Gottes beleibt in Ewigkeit. Jesaja 40:8


Predigten, die sich nur auf das weitergeben von Informationen beschränken, lassen die Menschen mit einem vollen Kopf, aber leeren Herzen nach Hause gehen. Predigt so, dass es den Menschen durchs Herz geht.

Als sie aber das hörten, ging’s ihnen durchs Herz und sie sprachen zu Petrus und den andern Aposteln:
Ihr Männer, liebe Brüder, was sollen wir tun? Apostelgeschichte 2:37


Es gibt die „lauten“ Prediger, die in aller deutlichkeit Wort Gottes predigen, aber es gibt eben auch die Leisen und Treuen im Land die Tag für Tag morgens aufstehen, den Herrn suchen, auf Arbeit gehen, ihre Kinder christlich erziehen und die Gemeindearbeit unterstützen.

Deswegen dürfen die sogenannten „Vollzeitigen“, zu denen ich auch gehöre, 😉 nicht denken sie wären geistlicher als jene, die sie mit ihrem Geld und Gebeten unterstützen.


Zeiten der Unsicherheit, Unklarheit über die Zukunft und die Frage nach dem nächsten Schritt, sind immer eine Einladung näher an das Herz Gottes zu rücken, intensiver nach seinen Wegen zu fragen und bereit sein Neues zu wagen, wenn er spricht.


Ich gehe jetzt so viele Jahre mit dem Herrn.
ER ist so gut.
Er ist ein Gott voller Güte und Gnade jeden Tag neu.
ER hat mein Leben mit Freude gefüllt, mit Hoffnung.
Wenn ich schwach bin dann ist er stark.
Wenn ich Angst habe, dann hat er keine Angst.
Wenn ich falle, dann hebt er mich auf.
Er hat mich aus der Elendshütte geholt und unter die Fürsten gesetzt.
Er hat aus einem abgeschriebenen Versager, einen Mann Gottes gemacht, der heute anderen Menschen dienen darf, damit auch ihr Leben in Ordnung kommt, damit auch sie von dieser Hoffnung erfahren.
Er hat mich gesegnet mit einer wunderbaren Frau.
Und weil Christus auch in ihr lebt, habe ich durch sie so viel Ermutigung erfahren, altes negatives, hoffnungsloses Denken hinter mir zu lassen.
Er hat mich nicht danach behandelt was ich verdiene, sondern hat seine Gnade überfließen lassen.
Er hat mich nie dazu angeleitet etwas zu tun, was falsch war.
Wenn es etwas zu verändern gab in meinem Leben, hat Er hat mir die Kraft gegeben, zu tun was er mir gesagt hat.
Er ist es würdig, dass man Ihn anbetet, dass man IHM nachfolgt ohne wenn und aber.
Er ist würdig, dass wir ihm jeden Tag Danke sagen, für seine Güte, Treue und vor allem für seine Liebe zu uns.
Er ist würdig, dass wir unser Leben niederlegen und mit ganzem Herzen und Verstand ihn zu lieben, ihm zu dienen für ihn zu leben und wo ist notwendig ist auch für ihn zu sterben.


Jesus,
Danke, danke, danke.
Du bist für mich der Weg, den ich gehe,
die Wahrheit, die ich bedingungslos glaube,
in dir ist mein Leben, jetzt und in der Ewigkeit,
du bist mein Freund, den ich mich anvertrauen kann, mein Herr mein Gott mein König, mein wunderbarer Ratgeber.
Danke, dass du mich nie verlässt!!!